Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Glass Shield

The Glass Shield

Filmhandlung und Hintergrund

Ambitioniertes Polizeidrama, in dem ein junger schwarzer Polizist mit dem Rassismus und dunklen Machenschaften seiner Kollegen konfrontiert wird.

Voller Idealismus tritt der ambitionierte Jungpolizist J.J. Johnson seinen Dienst in Los Angeles an. Er hat allerdings nicht mit dem Rassismus gerechnet, der ihm als ersten schwarzen Polizisten auf dem Revier entgegenschlägt. Seine einzige Verbündete ist die Kollegin Deborah, die ihrerseits als einzige Frau und Jüdin einen schweren Stand hat. Nachdem sich J.J. zu einer Falschaussage in einem Prozess gegen einen angeblichen Mörder verleiden lässt, sieht er sich zwischen den dunklen Machenschaften seiner Kollegen und seinem Glauben an die Justiz gefangen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Glass Shield: Ambitioniertes Polizeidrama, in dem ein junger schwarzer Polizist mit dem Rassismus und dunklen Machenschaften seiner Kollegen konfrontiert wird.

    Ambitioniertes Polizeidrama von Charles Burnett, der auf der Basis wahrer Ereignisse das düstere Bild einer von Korruption und Rassismus geprägten Staatsmacht zeichnet. Michael Boatman („Hamburger Hill“) überzeugt als blauäugiger Idealist, hat aber dem von Richard Anderson, Michael Ironside und M. Emmett Walsh angeführten Kollektiv der Bösen kaum etwas entgegen zu setzen. In seinem didaktischen Bemühen, die Zustände anzuprangern, lässt Burnett die Schurken in ihrer Bösartigkeit allerdings fast zu auswechselbaren Abziehbildern erstarren.
    Mehr anzeigen