Filmhandlung und Hintergrund

In einer postapokalyptischen Welt macht sich eine Gruppe von Überlebenden zusammen mit einem besonderen Mädchen auf die Suche nach einer besseren Zukunft.

Vor 20 Jahren wurde die Menschheit mit einem gefährlichen Pilz befallen, der die Infizierten zu fleischfressenden Untoten, den „Hungries“, mutierte. Die wenigen Überlebenden haben sich hinter Hochsicherheits-Zäunen verschanzt, während besonders aggressive Plünderer das Land unsicher machen. In einer Militärbasis versucht eine Gruppe rund um die Wissenschaftlerin Dr. Caroline Caldwell (Glenn Close), ein Gegenmittel für die Seuche zu entwickeln. Dafür haben sie eine besondere Spezies von Hungries versammelt. Kinder, die von einer infizierten Mutter geboren wurden, und augenscheinlich normal aussehen, jedoch jeden Moment die Lebenden attackieren können. Die geistig meist zurückgebliebenen Kinder werden wie Versuchskaninchen eingesperrt und an Rollstühle gefesselt, sobald sie ihre Zelle verlassen. Einzige Abwechslung ist der Unterricht bei der liebevollen Lehrerin Helen Justineau (Gemma Artenton), die die Kleinen mit Respekt und Feingefühl behandelt. Ihr Lieblingsschülerin ist die 10-jährige Melanie (Sennia Nanua), die durch den Pilz nicht dümmer, sondern im Gegenteil hochintelligent geworden ist. Als die Basis von einer Gruppe von „Hungries“ gestürmt wird, stellt sich heraus, dass Melanie die Untoten kontrollieren kann. Sie rettet Justineau, Dr. Caldwell und den Soldaten Sgt. Eddie Parks (Paddy Considine) vor der Meute, doch die Forschungsstation ist verloren. Nun müssen sie sich auf die Suche nach einer neuen Basis machen. Dabei werden sie trotz der Proteste des skeptischen Parks von der kleinen Melanie geleitet. Während sich die Gruppe ihren Weg durch die verwilderte Zivilisation bahnt, müssen sie sich mit dem wahren Wesen der Menschheit auseinandersetzen und schwere moralische Entscheidungen treffen.

The Girl with All the Gifts - Hintergrund

Der philosophisch angehauchte Endzeit-Thriller basiert auf einem gleichnamigen Bestseller von Mike Carey, der auch das Drehbuch zum Film verfasste. Der britische Regisseur Colm McCarthy war bisher eher im TV-Bereich tätig und inszenierte Folgen von Serien wie „Peaky Blinders„, „Sherlock“ oder „Doctor Who„.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Girl with All the Gifts

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
17 Bewertungen
5Sterne
 
(9)
4Sterne
 
(7)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Girl with All the Gifts: In einer postapokalyptischen Welt macht sich eine Gruppe von Überlebenden zusammen mit einem besonderen Mädchen auf die Suche nach einer besseren Zukunft.

    Nicht alles Zombies sind hirntot. Die junge Melanie und ihre Kameraden sind alles andere als das – und doch nicht weniger tödlich. Kongeniale Verfilmung des erfolgreichen Endzeit-Romans von Mike Carey. » zur ausführlichen Kritik 

News und Stories

Kommentare