Paramount Pictures entwickelt derzeit eine Neuverfilmung des Thrillers „Spieler ohne Skrupel“ aus dem Jahr 1974. Unter dem Originaltitel „The Gambler“ soll nun Todd Phillips, Regisseur der erfolgreichen „Hangover“-Filmreihe, die Regie übernehmen, berichtet The Hollywood Reporter. Noch vor einem Jahr war der renommierte Filmemacher Martin Scorsese für die Regie vorgesehen.

Der Originalfilm handelt von einem spielsüchtigen Literaturprofessor namens Axel Freed (gespielt von James Caan), der eines Tages 44.000 US-Dollar verliert. Da er das Geld nicht zurückzahlen kann, soll er ein Basketballspiel der Universitätsmannschaft manipulieren. Hauptdarsteller James Caan erhielt für seine schauspielerische Leistung eine Golden Globe Nominierung.

Für die Produktion ist Irwin Winkler mit an Bord, der bereits das Original produzierte. Die Suche nach einer Besetzung kann nun beginnen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "The Gambler": Deutscher Trailer mit Mark Wahlberg und John Goodman

    "Planet der Affen"-Regisseur Rupert Wyatt bringt Anfang des Jahres den Thriller "The Gambler" in die Kinos. Im ersten deutschen Trailer verzockt Mark Wahlberg all sein Geld und legt sich dabei mit skrupellosen Gangstern an. Mit dabei John Goodman als Kredithai.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "The Gambler": Erster Red Band Trailer mit Mark Wahlberg

    Im Thriller "The Gambler" verliert Mark Wahlberg beim Glücksspiel eine größere Geldsumme und muss nun seine Schulden bei der Mafia zurückzahlen. Dabei setzt ihn John Goodman mächtig zu - wie der erste Red Band Trailer zeigt!

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "The Gambler": Jessica Lange spielt Mark Wahlbergs Mutter

    Für das Remake des 70er-Jahre-Dramas "Spieler ohne Skrupel" konnte die renommierte Schauspielerin Jessica Lange verpflichtet werden. Sie wird die Mutter des von Mark Wahlberg verkörperten spielsüchtigen Professors darstellen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Rupert Wyatt: Erst "The Gambler" mit Mark Wahlberg, dann "Star Trek 3"?

    Regisseur Rupert Wyatt ist derzeit ein gefragter Mann. Äußerungen von J.J. Abrams legen nahe, dass Wyatt gute Chancen haben könnte, beim nächsten "Star Trek"-Abenteuer auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. Und dann ist da noch ein anderes Projekt aus dem Hause Paramount, mit dem Wyatt derzeit in Verbindung gebracht wird: Ein Remake des Zocker-Dramas "The Gambler".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare