Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Flash
  4. News
  5. Nach neuem Skandal: „Phantastische Tierwesen 3“-Star kehrt wohl kaum in „Harry Potter“-Reihe zurück

Nach neuem Skandal: „Phantastische Tierwesen 3“-Star kehrt wohl kaum in „Harry Potter“-Reihe zurück

Nach neuem Skandal: „Phantastische Tierwesen 3“-Star kehrt wohl kaum in „Harry Potter“-Reihe zurück
© IMAGO / Prod.DB

Nachdem der Star mehrfach negativ aufgefallen ist, sollen die Verantwortlichen bei Warner Bros. wohl die Notbremse bei Ezra Miller gezogen haben.

Ezra Miller ist einer der wenigen Stars des mittlerweile relativ ausgedünnten DCEU, die noch Solo-Filme bei Warner Bros. erhalten. Das kann man durchaus als eine Art Ehre verstehen, denn damit befindet sich Millers „The Flash“ in bester Gesellschaft neben „Aquaman and the Lost Kingdom“ sowie „Wonder Woman 3“.

Der Film von Regisseur Andy Muschietti („ES“) gilt dabei als besonders ambitioniertes Werk, soll es doch einen Anknüpfpunkt für all die verstreuten Warner-Filme mit zig Iterationen von Batman, Superman und Co. darstellen. So wird es in „The Flash“ ein Wiedersehen nicht nur mit Ben Afflecks Batman, sondern auch mit Michael Keatons Dunklem Ritter geben. Eventuell hofft Warner bei dieser Konstellation auf einen ähnlichen Effekt wie bei „Spider-Man: No Way Home“ aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU).

„Batman“ mit Michael Keaton über Amazon streamen

Doch womöglich wird es bei diesem einen Solofilm für Miller bleiben, nachdem der 29-jährige Hollywood-Star bislang nur kurze Auftritte im DCEU hatte. Grund dafür ist Miller selbst. Schon 2020 fiel der/die Schauspieler*in aus der „Phantastische Tierwesen“-Reihe negativ auf, nachdem ein Video auftauchte, das zeigte, wie Miller im isländischen Reykjavik vor einer Bar einen weiblichen Fan würgte. Nun wurde der Star jüngst auf Hawaii verhaftet, nachdem Miller – ebenfalls in einer Bar – wegen ordnungswidrigem Verhalten und Belästigung der Gäste von der Polizei festgenommen wurde (via Rolling Stone). Gegen eine Kaution von 500 US-Dollar kam der Star zwar wieder aus dem Gewahrsam, bedrohte aber schon kurz darauf ein Paar, bei dem der/die Schauspieler*in übernachtete. So soll Miller in ihr Schlafzimmer gestürmt sein mit den Worten „Ich begrabe dich und deine Sch*ampenfrau“. Das Paar, das von dem Star auch noch bestohlen wurden sei, erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen Miller.

Anzeige

Bei all den negativen Schlagzeilen, die Miller in der vergangenen Zeit generiert hat, war es im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis die Verantwortlichen bei Warner Bros. reagieren würden. Immerhin haben sie auch Johnny Depp geschasst. Laut Insiderberichten soll es bei Warner ein Krisentreffen bezüglich Miller gegeben haben.  Es heißt, man habe sich darauf verständigt, jegliche weitere Beteiligung des Stars an DC-Projekten zu pausieren. Damit wäre eine potenzielle Fortsetzung zu „The Flash“ bei entsprechendem Erfolg ebenfalls gefährdet. Zumal Miller sich angeblich bereits bei den Dreharbeiten zu diesem Film daneben benommen haben soll. Eine Warner-nahe Quelle bestreitet laut IGN allerdings, dass es solch ein Treffen wegen des Stars gegeben habe. Entsprechend müssen wir wohl oder übel abwarten, wie das Filmstudio weiter mit Ezra Miller verfahren wird.

Es dürfte allerdings niemanden überraschen, wenn Miller auch die Rolle in der „Phantastische Tierwesen“-Reihe los ist. Ohne zu viel verraten zu wollen, aber der Charakter Credence / Aurelius Dumbledore lässt sich nach dem neuen Teil „Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse“ ja ziemlich gut und problemlos aus der magischen Filmreihe schreiben. Ob „Phantastische Tierwesen 4“ nach all den Problemen des Franchise überhaupt kommt, scheint derzeit aber äußerst fraglich zu sein. Ungeachtet dessen gibt es einige DC-Werke, auf die sich Fans definitiv in nächster Zeit freuen dürfen, wie man unserem Video entnehmen kann.

Hollywood räumt auf: Auch Johnny Depp und Will Smith bekommen es zu spüren

Große Kassenerfolge und genauso große Namen schützen nicht mehr länger vor den Folgen gesellschaftlicher und privater Entgleisungen. Das mussten nicht nur der Hollywood-Megastar Mel Gibson und Shootingstar Lindsay Lohan zu spüren bekommen, sondern auch Johnny Depp und jüngst Will Smith. Wobei erwähnt werden sollte, dass die Situation bei Depp etwas undurchsichtiger ist. Glasklar war es dagegen bei Smith, dem bei den 94. Verleihung der Academy Awards die Hand ausgerutscht und in Chris Rocks Gesicht geklatscht ist.

Anzeige

Der Live-Charakter des Eklats erklärt wohl auch, warum so schnell Konsequenzen gezogen wurden. Mittlerweile haben einige Studios und Streamingdienste ihre Projekte mit Smith entweder zurückgezogen oder pausiert. Darunter fällt wohl auch „Bad Boys 4“. Unklar ist der aktuelle Stand beim gerade erst angekündigten „I Am Legend 2“.

In diesem Quiz ist euer ganzes Filmwissen gefragt. Denn es geht darum, eure Stars anhand früherer Rollen wiederzuerkennen:

Quiz: Erkennst du diese Schauspieler anhand ihrer frühen Rollen?

Hat dir "Nach neuem Skandal: „Phantastische Tierwesen 3“-Star kehrt wohl kaum in „Harry Potter“-Reihe zurück" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige