Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Flash
  4. News
  5. Batman-Sensation ist perfekt: „The Flash“ wird ein irres DC-Abenteuer

Batman-Sensation ist perfekt: „The Flash“ wird ein irres DC-Abenteuer

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© IMAGO / Everett Collection

Gerüchte besagten, dass Michael Keaton als Batman in „The Flash“ zu sehen sein wird. Nun wurde seine Teilnahme offiziell bestätigt.

The Flash“ nimmt langsam Form an. Neben Hauptdarsteller Ezra Miller, der den titelgebenden Helden Flash verkörpert, wurde überraschenderweise angekündigt, dass Ben Affleck als Batman im DC-Film auftauchen soll. Da ein dunkler Ritter anscheinend nicht ausreicht, wurde noch Michael Keaton ins Spiel gebracht, der ebenfalls Batman verkörpern soll. Vor Kurzem hat aber Keaton an seinem Auftritt in „The Flash“ gezweifelt, da die Sorge um das Coronavirus bei dem Schauspieler zu stark gewesen sei.

Mit Sky Q könnt ihr euch „Zack Snyder’s Justice League“ anschauen

Wie Collider nun aber berichtet, hat sich die Agentur von Keaton zu Wort gemeldet und bestätigt, dass der Schauspieler als Batman in „The Flash“ mitwirken wird. Damit ist die Sensation perfekt und der Hollywood-Star wird nach 30 Jahren erneut seine ikonische Superheldenfigur darstellen. Zuletzt war Keaton in „Batmans Rückkehr“ zu sehen, bevor er schließlich das Fledermauskostüm an den Nagel hing.

Wie Keatons Batman in „The Flash“ inhaltlich eingebaut wird, bleibt teilweise rätselhaft. Zumindest wissen wir, dass der DC-Film auf dem Comic „Flashpoint“ basiert, in dem der flinke Superheld in die Zeit zurückreist und den Tod seiner Mutter verhindert. Dadurch kreiert Flash aber ein alternatives Universum, in dem die 30-Jährige Version von Michael Keatons Batman existieren soll, wie Collider berichtet.

Welche DC-Werke auf uns zukommen werden, erfahrt ihr in diesem Video:

„The Flash“: Dreharbeiten haben begonnen

Dass tatsächlich nun zwei dunkle Ritter in „The Flash“ zu sehen sein werden, macht den DC-Film unberechenbar und ziemlich verrückt. Dabei war der Weg bis dahin kein leichter. Die Produktion von „The Flash“ begann schon im Jahr 2014, doch etliche Regisseure und Drehbuchschreiber haben sich seitdem abgelöst. Stand jetzt wird Andy Muschietti den DC-Film inszenieren. Der Regisseur bestätigte auch jüngst, dass die Dreharbeiten zu „The Flash“ gestartet sind.

Neben den erfreulichen Neuigkeiten hat „The Flash“ auch schon seinen Komponisten gefunden. Benjamin Wallfisch wird für die Musik zuständig sein, er arbeitete bereits gemeinsam mit Andy Muschietti an „ES“. Wallfisch machte zuletzt die Filmmusik für „Der Unsichtbare“ und die kommende Videospieladaption „Mortal Kombat“.

Die erfreulichen Nachrichten machen nun Lust auf mehr und wecken große Erwartungen an „The Flash“. Wenn alles nach Plan verläuft, soll der DC-Film am 3. November 2022 in den deutschen Kinos starten.

Michael Keaton kehrt als Batman zurück. Doch wie gut kennt ihr euch mit dem Dunklen Ritter aus? Testet es hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories