Filmhandlung und Hintergrund

Der Comic-Boom wird fortgesetzt mit dieser spektakulären Verfilmung der Abenteuer von „Flash“ (deutschen Comicfans als „Roter Blitz“ bekannt). In Amerika als Pilotfilm für eine Fernsehserie gelaufen, kann der aufwendig gemachte TV-Streifen trotz der etwas langwierigen Einführung seiner Darsteller vor allem mit seinen gelungenen Special Effects überzeugen. Neben John Wesley Shipp („Die unendliche Geschichte 2“) und...

Als in sein Labor ein Blitz einschlägt, verändert sich das Leben für Polizeichemiker Barry Allen schlagartig: Mit einem Mal ist er der schnellste Mensch der Welt. Mit Hilfe von Doktor Tina McGee lernt er seine neuen Kräfte zu kontrollieren. Die mörderische Motorradgang „Dark Riders“, die bereits seit Monaten die Stadt terrorisiert, tötet den Bruder Barrys, einen Polizeibeamten. In ein rotes Outfit gewandet macht sich Barry daran als Superheld Flash, den Rockern das Handwerk zu legen. Nach einem dramatischen Zweikampf röstet Flash den Anführer mit Hilfe eines Strom-Generators.

Nachdem ein Blitz in sein Labor eingeschlagen hat, wird Chemiker Barry zum schnellsten Mann der Welt. Eindrucksvolle Comicverfilmung für das US-Fernsehen, die Megastreifen wie „Batman“ in nichts nachsteht.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Comic-Boom wird fortgesetzt mit dieser spektakulären Verfilmung der Abenteuer von „Flash“ (deutschen Comicfans als „Roter Blitz“ bekannt). In Amerika als Pilotfilm für eine Fernsehserie gelaufen, kann der aufwendig gemachte TV-Streifen trotz der etwas langwierigen Einführung seiner Darsteller vor allem mit seinen gelungenen Special Effects überzeugen. Neben John Wesley Shipp („Die unendliche Geschichte 2“) und Amanda Pays („Leviathan“) zählt auch „Denver Clan“-Star Michael Nader zu der imposanten Besetzungsliste. Das nach „Batman“ und „Dick Tracy“ ungebrochen große Interesse an Comicverfilmungen wird auch „Flash“ zugute kommen.

News und Stories

  • Warner plant Film über die Superhelden "Booster Gold & Blue Beetle"

    An Superheldenstoff wird es in naher Zukunft in den Kinos sicherlich keinen Mangel geben. Disney baut das MCU konsequent aus. Die 20th Century Fox verfährt ähnlich mit dem X-Men-Universum und versucht darüber hinaus, die Fantastic Four neu zu etablieren. Auf der anderen Seite hinkt Warner bros. mit den Helden des DC-Kosmos noch etwas hinterher. Allerdings stehen auch dort schon etliche Superheldenstreifen in den kommenden...

    Kino.de Redaktion  
  • Cyborg sicher in Batman v Superman und bekommt einen Solofilm

    Die News überschlagen sich im Hause DC. Erst wurde eine Timeline mit Superhelden-Filmen bis 2020 offen gelegt - darin enthalten ein Cyborg-Solofilm - und nun ist auch Ray Fishers Auftritt als kybernetischer Superheld im Sequel zu Zack Snyders Man of Steel offiziell bestätigt. Als Filmschauspieler ist Ray Fisher noch ein unbeschriebenes Blatt. Bekannt geworden ist Fisher bisher hauptsächlich als Bühnendarsteller. Nun...

    Kino.de Redaktion  
  • Ezra Miller spielt The Flash - Kinofilm kommt 2018

    Warner/DC drückt nun mächtig auf die Tube. Gleich nach der Bekanntgabe, dass Man of Steel-Regisseur Zack Snyder 2017 auch Justice League Part One inszenieren wird, wurde auch ein The Flash-Kinofilm für 2018 angekündigt. Die Hauptrolle in der Comic-Adaption von The Flash - hierzulande auch als "Roter Blitz" bekannt - wird der 22-jährige Jungstar Ezra Miller (We Need to Talk About Kevin, Vielleicht lieber morgen),...

    Kino.de Redaktion  
  • Bekommt es die Justice League mit Brainiac zu tun?

    Der Justice League-Film wird kommen. Nachdem in Batman v. Superman: Dawn Of Justice die Weichen für dieses Superhelden-Team gestellt werden, stellt sich nun die Frage nach dem ultimativen Widersacher. Lange wurde Darkseid, einer der Erzfeinde von Superman, als zentraler Bösewicht im kommenden Justice League-Film gehandelt. Nun kommt aber noch eine weitere Figur in Frage. Gemäß "Latino Review" könnte es sein, dass...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare