The Fighting Seabees / Rio Grande

Filmhandlung und Hintergrund

John Wayne steht seinen Mann im Zweiten Weltkrieg und im Wilden Westen.

„Alarm im Pazifik“: Während des Zweiten Weltkriegs befehligt Wedge Donovon im Pazifik eine unbewaffnete Arbeitskolonne. Da seine Männer immer wieder Opfer japanischer Angriffe werden, setzt er sich dafür ein, sie mit Waffen auszustatten. „Rio Grande“: Der getrennt von seiner Frau lebende Leutnant Kirby Yorke führt das Kommando in einem Fort am Rio Grande. Eines Tages findet er seinen Sohn Jeff unter den neuen Rekruten. Schon bald erscheint auch Yorkes Frau und will Jeff freikaufen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Fighting Seabees / Rio Grande: John Wayne steht seinen Mann im Zweiten Weltkrieg und im Wilden Westen.

    Zwei Filme, in denen John Wayne seinen Mann im Krieg und im Wilden Westen steht. „Alarm im Pazifik“ wurde während des Zweiten Weltkrieges gedreht und dreht sich um die Einführung bewaffneter Bautruppeinheiten der Navy. Der Western „Rio Grande“ bildete den dritten Teil der Kavallerie-Trilogie von John Ford und lässt Wayne einmal mehr in einen Konflikt zwischen Individualität und Pflichterfüllung geraten. „Rio Grande“ war der erste Film, in dem Wayne und Maureen O’Hara ein Paar spielten.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Fighting Seabees / Rio Grande