The Fighter

Filmhandlung und Hintergrund

Routiniert gemachtes Drama um einen Boxer, der zwischen Erfolg und Familie um Anerkennung im Leben ringt. Die Kampfszenen sind ansprechend und wenden sich an die Freunde des Boxsports. Kein Film á la „Rocky“, sondern ein bieder-moralisches Lehrstück, dessen erhobener Zeigefinger allerdings hinter den Ringszenen zurücktritt. Langfristig gute Umsätze.

Mel hat es nach der Rückkehr aus Vietnam nicht geschafft. Er arbeitet als Hotelboy, seine Frau Wendy verdient als Friseuse etwas dazu. Um zusätzlich Geld zu verdienen, beginnt er gegen den Willen seiner Frau wieder mit dem Boxen und gewinnt. Der Sponsor der örtlichen Boxschule will Mel als Geschäftsführer für eine geplante Kette von Fitnesstudios und überredet ihn, bei der Brawler-Dreistaaten-Meisterschaft um 10.000 Dollar zu boxen. Bei der Veranstaltung, die Mel gewinnt, stirbt sein alter Freund Willie zuvor unter den Fäusten eines Gegners. Ernüchtert hängt Mel nach dem Sieg die Handschuhe an den Nagel.

Mel hat es nach der Rückkehr aus Vietnam nicht geschafft. Er arbeitet als Hotelboy, seine Frau Wendy verdient als Friseuse etwas dazu. Um zusätzlich Geld zu verdienen, beginnt er gegen den Willen seiner Frau wieder mit dem Boxen und gewinnt. Routiniert gemachtes Drama um einen Boxer, der zwischen Erfolg und Familie um Anerkennung im Leben ringt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Routiniert gemachtes Drama um einen Boxer, der zwischen Erfolg und Familie um Anerkennung im Leben ringt. Die Kampfszenen sind ansprechend und wenden sich an die Freunde des Boxsports. Kein Film á la „Rocky“, sondern ein bieder-moralisches Lehrstück, dessen erhobener Zeigefinger allerdings hinter den Ringszenen zurücktritt. Langfristig gute Umsätze.

News und Stories

  • Gbenga Akinnagbe übernimmt die Hauptrolle im Boxer-Drama "Heart Baby!"

    Boxer-Stories mit ordentlich Herz haben spätestens seit Sylvester Stallone erstmals als Rocky in den Ring stieg Konjonktur. Dass es Sly auch noch mit über 70 nicht lassen kann, stellt er in Creed unter Beweis, der am 14. Januar 2016 bei uns anläuft. Doch Rocky ist längst nicht der einzige Boxer auf der großen Leinwand, der die Gunst des Publikums für sich gewinnen konnte. Mit Filmen wie The Fighter oder Southpaw...

    Kino.de Redaktion  
  • Jennifer Lawrence für Darren Aronofskys nächsten Film gehandelt

    Mit Filmen wie The Wrestler, Black Swan und The Fighter erntete der Regisseur Darren Aronofsky viel Kritikerlob und traf auch den Nerv des Publikums. Sein letztes Projekt Noah mit Oscar-Preisträger Russell Crowe als biblischer Arche-Konstrukteur konnte an den großen Erfolg der Vorgänger allerdings nicht mehr ganz anknüpfen. Laut "Variety" soll nun in seinem nächsten Film mit Jennifer Lawrence wieder ein Oscar-prämierter...

    Kino.de Redaktion  
  • Darren Aronofsky im Gespräch für Biopic über Motorbike-Legende Evel Knievel

    Nachdem Darren Aronofskys Bibel-Epos Noah mit Oscar-Preisträger Russell Crowe nicht ganz den Nerv der Filmfans traf, wird der Star-Regisseur, der mit Filmen wie The Wrestler, Black Swan und The Fighter einige der größten Kritikerlieblinge der letzten Jahre auf die große Leinwand brachte, für die Inszenierung der Biografie des weltberühmten US-amerikanischen Motorrad-Akrobaten und Stuntman Robert Craig Knievel Jr...

    Kino.de Redaktion  
  • Bale und Cooper verbreiten American Bullshit

    Alfred Hitchcock und James Stewart. Martin Scorsese und Robert DeNiro. Tim Burton und Johnny Depp. Manche Kombination von Regisseur und Schauspieler bringt Außergewöhnliches hervor und kann für beide Seiten so fruchtbar sein, dass sie immer wieder gerne aufgegriffen wird. In Zukunft könnte das auch für Filmemacher David O. Russell und Schauspieler Christian Bale gelten, die nach ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit in...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Fighter