The Fear Chamber

Filmhandlung und Hintergrund

Altmeister Boris Karloff in einem seiner letzten Filme, in dem er ein Ungeheuer erschafft, das sich von Menschenblut ernährt.

Dr. Mantell und sein Assistent stoßen auf merkwürdige Frequenzen unterhalb eines Vulkans und entdecken einen lebendigen Fels, der sich von den Hormonen von Menschen in Todesangst ernährt. Um es am Leben erhalten zu können, friert Dr. Mantell junge Frauen unter höllischen Qualen ein. Wer kann ihn stoppen?

Altmeister Boris Karloff in einem seiner letzten Filme. Als Dr. Mantell erschafft er ein Ungeheuer, das sich von Menschenblut ernährt. Um es am Leben erhalten zu können, friert Dr. Mantell junge Frauen unter höllischen Qualen ein. Wer kann ihn stoppen?

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Fear Chamber: Altmeister Boris Karloff in einem seiner letzten Filme, in dem er ein Ungeheuer erschafft, das sich von Menschenblut ernährt.

    Hinter dem reißerischen Titel verbirgt sich einer der letzten Filme, den Altmeister Boris Karloff vor seinem Tod im Februar 1969 realisierte. Die spanische Produktion ist nicht unbedingt ein Ruhmesblatt in der Karriere des legendären Horror-Mimen, der sich im Film relativ früh krank meldet und seinen Assistenten die Bühne für das ein oder andere sadistische Spielchen überlässt. Höhepunkt: Ein Mädchen führt einen Striptease für den Fels auf. Alternativer deutscher Titel: „Folter“.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Fear Chamber