Filmhandlung und Hintergrund

Spannender, intelligent gemachter Horrorfilm, der, obwohl seine Motive nicht neu sind, weitgehend ohne überstrapazierte Klischees oder spektakuläres Blutvergießen auskommt. Der Horror entsteht nicht per Brechstange, sondern entwickelt sich behutsam und wirkungsvoll aus der Geschichte. Genreregisseur Wes Craven („Nightmare On Elm Street“) hat einen Gastauftritt, ohne darüberhinaus in die Produktion involviert zu sein...

Student Richard ist auf dem besten Wege, eine große Karriere als Psychologe zu machen. Sein Mentor Dr. Arnold gibt ihm sogar die Möglichkeit, Selbsterfahrungsgruppen für Kommilitonen zu organisieren. Richard beschließt, ein Therapiewochenende in seinem einsamen Elternhaus im Wald zu veranstalten. Dort stoßen die Studenten auf Richards alten Spielkameraden Morty, eine unheimliche Holzpuppe. Morty entpuppt sich als durchaus eigensinnig und startet einen gespenstischen Feldzug gegen die Wochenendgäste.

Spannender, intelligent gemachter Horrorfilm, der, obwohl seine Motive nicht neu sind, weitgehend ohne überstrapazierte Klischees oder spektakuläres Blutvergießen auskommt.

Darsteller und Crew

  • Wes Craven
    Wes Craven
    Infos zum Star
  • Eddie Bowz
    Eddie Bowz
  • Leland Hayward
    Leland Hayward
  • Erick Weiss
    Erick Weiss
  • Vince Edwards
    Vince Edwards
  • Ann Turkel
    Ann Turkel
  • Heather Medway
    Heather Medway
  • Darin Heames
    Darin Heames
  • Anna Karin
    Anna Karin
  • Vincent Robert
    Vincent Robert
  • Ron Ford
    Ron Ford
  • Richard Brandes
    Richard Brandes
  • Robert Baruc
    Robert Baruc
  • Bernd Heinl
    Bernd Heinl
  • Robert O. Ragland
    Robert O. Ragland

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Spannender, intelligent gemachter Horrorfilm, der, obwohl seine Motive nicht neu sind, weitgehend ohne überstrapazierte Klischees oder spektakuläres Blutvergießen auskommt. Der Horror entsteht nicht per Brechstange, sondern entwickelt sich behutsam und wirkungsvoll aus der Geschichte. Genreregisseur Wes Craven („Nightmare On Elm Street“) hat einen Gastauftritt, ohne darüberhinaus in die Produktion involviert zu sein. Weitere große Namen fehlen, aber Freunde des Genres werden zugreifen und gut bedient.

Kommentare