Sylvester Stallone hat Gespräche mit Action-Oldie Steven Seagal bestätigt. Offenbar stehen die Chancen gut, dass der B-Film-Star in „The Expendables 3“ mit an Bord ist.

Ein Tag ohne Twitter ist für Sylvester Stallone ein verlorener Tag. Der Hollywoodstar nutzt die Möglichkeiten des Mediums, um die „Expendables“-Fans über seine aktuelle Mission zu informieren, die da lautet: jeden halbwegs bekannten Schauspieler aus dem Actiongenre in The Expendables 3 auftreten lassen. Sein neuestes Objekt der Begierde: Steven Seagal.

„Habe mit Steven S. in Moskau gesprochen. Hört sich toll an und er sagt, er will in EX3 sein, wenn die Rolle passt…“. Dass Steven Seagal großen Wert auf anständige Rollen legt, ist ja bekannt - siehe Kill Switch, Against The Dark oder Maximum Conviction. Welchen Part er denn gerne in „The Expendables 3“ hätte, damit man ihn zum Mitmachen bewegen könnte, vermeldete der Twitter-Profi Sly leider nicht.

Ob in dem nicht mehr ganz so agilen Seagal noch genügend Power steckt, um bei der knallharten Söldnertruppe mitzumischen (oder gegen sie anzutreten)? Zumindest früher galt er als echte Hoffnung des Actionfilms, Werke wie Alarmstufe: Rot oder Nico genießen unter Genrefans noch immer einen guten Ruf. Zumindest würde er am Set auf Menschen in seiner Altersklasse treffen: Neben Sylvester Stallone machen in dem von Patrick Hughes („Red Hill“) inszenierten Actionspektakel Mickey Rourke („The Expendables“) und aller Wahrscheinlichkeit nach Wesley Snipes („Blade“) und Jackie Chan („Karate Kid“) mit. Dazu gesellen sich wohl noch die in „The Expendables 2“ vereinten Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger, Dolph Lundgren, Randy Couture und Jason Statham.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare