Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Echo

The Echo

The Echo - Trailer

The Echo: Solider Horrorthriller, der über weite Strecken recht erfolgreich vorgibt, überhaupt kein Horrorthriller zu sein (obwohl die Anzeichen dafür kaum zu übersehen sind). Auf dem Programm steht stilsicherer Haunted-House-Grusel mit glaubwürdiger dramatischer Komponente, auch asiatische Geisterfilme scheinen als Vorbild gedient zu haben. Bluthunde und Spaßvögel sollten woanders suchen, das hier will ernst genommen werden...

Filmhandlung und Hintergrund

Solider Horrorthriller, der über weite Strecken recht erfolgreich vorgibt, überhaupt kein Horrorthriller zu sein (obwohl die Anzeichen dafür kaum zu übersehen sind). Auf dem Programm steht stilsicherer Haunted-House-Grusel mit glaubwürdiger dramatischer Komponente, auch asiatische Geisterfilme scheinen als Vorbild gedient zu haben. Bluthunde und Spaßvögel sollten woanders suchen, das hier will ernst genommen werden...

Bobby hat im Gefängnis gesessen wegen fahrlässiger Tötung, kommt nun auf Bewährung frei und möchte keinen Ärger. Er findet einen Job in einer Autogarage und eine kleine Wohnung in einem etwas seltsamen Mietshaus. Dort wohnt nebenan ein Polizist und verprügelt in unregelmäßigen Abständen abwechselnd seine kleine Tochter und die Ehefrau. Bobby würde gerne eingreifen, fürchtet jedoch, bei seinem Leumund wenig erreichen zu können. Als er seine Angst überwindet und einschreitet, erlebt er eine Überraschung.

Ein frisch aus Haft Entlassener versucht sich aus Ärger raus zu halten, aber die Umstände machen ihm das nicht leicht. Kriminaldrama trifft Spukfilm in diesem von japanischen Geisterfilmen beeinflussten Low-Budget-Horrorthriller.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Solider Horrorthriller, der über weite Strecken recht erfolgreich vorgibt, überhaupt kein Horrorthriller zu sein (obwohl die Anzeichen dafür kaum zu übersehen sind). Auf dem Programm steht stilsicherer Haunted-House-Grusel mit glaubwürdiger dramatischer Komponente, auch asiatische Geisterfilme scheinen als Vorbild gedient zu haben. Bluthunde und Spaßvögel sollten woanders suchen, das hier will ernst genommen werden, getragene Stimmung verbreiten, Gänsehaut erzeugen.
    Mehr anzeigen