Filmhandlung und Hintergrund

Chris Stapp und Matt Heap, Masterminds hinter einer der erfolgreichsten (und billigsten) TV-Shows Neuseelands, setzen dem „Unknown Stuntman“ ein würdiges cineastisches Denkmal mit dieser herrlich geschmacklosen und drastischen Actionkomödie um einen aufrechten Selbstmordartisten, der sich von kleineren Rückschlägen niemals entmutigen lässt. Kaum anzunehmen, dass die deutsche Synchro der hiesigen Fuck-Kanonade gerecht...

Schon in frühester Jugend weiß Randy Campbell, was er mal werden will, wenn er groß ist: Ein legendärer Stuntman wie sein zu Asche verkohlter Papi. Als junger Mann schließt er sich der Truppe des prominenten Wagehalses Dick Johansonson an und stiehlt seinem Arbeitgeber bald die Show. Das kann Johansonson überhaupt nicht vertragen und sabotiert die Stunts seines Rivalen, wo immer er kann. Der Aufstieg von Campbell ist trotzdem nicht aufzuhalten. Zumindest nicht, bis dieser den Stunt des Jahrhunderts plant.

Neuseelands furchtlosester Stuntmen plant den Sprung des Jahrhunderts, doch ein böser Rivale lässt nichts unversucht, ihn zu sabotieren. Radikal geschmacklose Actionkomödie aus Neuseeland, ein Meilenstein des schwarzen Humors.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Devil Dared Me to

Darsteller und Crew

  • Chris Stapp
    Chris Stapp
  • Matt Heath
    Matt Heath
  • Bonnie Soper
    Bonnie Soper
  • Andrew Beattie
    Andrew Beattie
  • Phillip Brough
    Phillip Brough
  • Ria Vandervis
    Ria Vandervis

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Chris Stapp und Matt Heap, Masterminds hinter einer der erfolgreichsten (und billigsten) TV-Shows Neuseelands, setzen dem „Unknown Stuntman“ ein würdiges cineastisches Denkmal mit dieser herrlich geschmacklosen und drastischen Actionkomödie um einen aufrechten Selbstmordartisten, der sich von kleineren Rückschlägen niemals entmutigen lässt. Kaum anzunehmen, dass die deutsche Synchro der hiesigen Fuck-Kanonade gerecht wird, doch ein runder Spaß für alle Freunde des schwarzen Humors ist trotzdem garantiert. Kultverdächtig.

Kommentare