The Deaths of Ian Stone

  
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Je ein Teil „Matrix“ und „Murmeltier“, ein Quäntchen „Memento“ und eine ordentliche Prise Splatter, dazu monochrome Blaustichoptik bzw. Räume ohne Lichtschalter, und fertig ist der kontemporäre Mystery-Horrorthriller mit coolem Jungeheld (Mike Vogel aus dem neuen „Texas Chainsaw Massacre“), computerisiertem Effektklimbim und bedingt sinnmachender Geschichte. Routiniert gemachter Horror aus England, erprobt auf dem...

Eben noch versenkte Ian Stone Pucks auf dem Eishockeyfeld, da überfährt ihn auf dem Rückweg vom Sport ein Zug, und erwacht in einem fremden Büro in einer fremden Stadt in einer neuen Existenz. Doch auch dieser Zustand hält nicht lange an, und Ian wird ermordet. Aber nur, um als Taxifahrer wieder zu erwachen. Ob da irgend jemand ein böses Spiel mit ihm treibt? Ian forscht nach, so lange ihm Zeit bis zum nächsten Exitus bleibt, und stößt auf eine dämonische Subkultur, die da von Furcht der anderen lebt.

Ein junger Mann wundert sich, dass er jeden Tag aufs Neue stirbt, und kommt einer mysteriösen Verschwörung auf die Spur. Routinierter Mystery-Horror.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Deaths of Ian Stone

The Deaths of Ian Stone im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Je ein Teil „Matrix“ und „Murmeltier“, ein Quäntchen „Memento“ und eine ordentliche Prise Splatter, dazu monochrome Blaustichoptik bzw. Räume ohne Lichtschalter, und fertig ist der kontemporäre Mystery-Horrorthriller mit coolem Jungeheld (Mike Vogel aus dem neuen „Texas Chainsaw Massacre“), computerisiertem Effektklimbim und bedingt sinnmachender Geschichte. Routiniert gemachter Horror aus England, erprobt auf dem Fantasy Filmfest und nicht der schlechteste Tipp für Genrefans.

News und Stories

  • Täglicher Mord in London

    In London und auf der Insel Man wird der Gruselschocker „The Deaths of Ian“ unter der Regie von Werbefilmer Dario Piana  gedreht. Mike Vogel („Poseidon“) als Amerikaner Ian wird jeden Tag von Horrorgestalten verfolgt und ermordet, wacht mit einer neuen Identität auf und erlebt wieder seinen Tod. Das Drehbuch stammt von Brendan Hood („They“), produziert wird vom Special-Effects-Experten Stan Winston. Ians Freundin Jenny...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Deaths of Ian Stone