Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Deadly Intruder

The Deadly Intruder


The Deadly Intruder: Teils spannender Thriller mit Horrorelementen und einer Spur von schwarzem Humor, der den Zuschauer über weite Strecken geschickt an der Nase herumführt. Als Trumph im Ärmel bemüht das Drehbuch einfach einen zweiten Psychopathen. Das Ganze ist routiniert gemacht, mit Schockeffekten garniert und steht für gute Umsätze beim Horropublikum.

The Deadly Intruder

Filmhandlung und Hintergrund

Teils spannender Thriller mit Horrorelementen und einer Spur von schwarzem Humor, der den Zuschauer über weite Strecken geschickt an der Nase herumführt. Als Trumph im Ärmel bemüht das Drehbuch einfach einen zweiten Psychopathen. Das Ganze ist routiniert gemacht, mit Schockeffekten garniert und steht für gute Umsätze beim Horropublikum.

Die Polizei des Provinzstädtchens, in dem der junge Jesse lebt, wird gewarnt, daß sich aus der Anstalt entflohener, gemeingefährlicher Psychopath in der näheren Umgebung aufhält. Tatsächlich schleicht in Jesses Vorgarten ein wirr blickender Tramper herum, der schon bald handgreiflich wird. Der wahre Psychopath, der unerkannt den Film über Leute meuchelt, gibt sich erst ganz am Schluß zu erkennen.

Im Städtchen, in dem der junge Jesse lebt, hält sich ein entflohener gemeingefährlicher Psychopath auf. Tatsächlich schleicht in Jesses Vorgarten ein wirr blickender Tramper herum und wird handgreiflich. Teils spannender Thriller mit Horrorelementen und schwarzem Humor, der den Zuschauer über weite Strecken geschickt an der Nase herumführt.

Darsteller und Crew

  • Chris Holder
  • Mou Cheek
  • Tony Crupi
  • Stuart Whitman
  • Danny Bonaduce
  • Laura Melton
  • John McCauley
  • Bruce Cook
  • Tom Jewett

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Teils spannender Thriller mit Horrorelementen und einer Spur von schwarzem Humor, der den Zuschauer über weite Strecken geschickt an der Nase herumführt. Als Trumph im Ärmel bemüht das Drehbuch einfach einen zweiten Psychopathen. Das Ganze ist routiniert gemacht, mit Schockeffekten garniert und steht für gute Umsätze beim Horropublikum.
    Mehr anzeigen