Filmhandlung und Hintergrund

Kriegsfilm, der sich um das Schicksal eines Begleitschiffes während des Zweiten Weltkriegs dreht.

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wird die Compass Rose von der Britischen Marine zur Korvette für den Geleitschutz umgebaut. Kapitän Ericson ist der einzige erfahrene Seemann unter ihren Offizieren. Nach mehrwöchigem Training erhält die Compass Rose ihre erste Mission, auf der sie einen Konvoy über den Nordatlantik begleiten soll. Während die Besatzung nach deutschen U-Booten Ausschau hält, macht ihr vor allem das stürmische Wetter zu schaffen. Doch dies ist nur die erste von zahlreichen gefährlichen Missionen, im Laufe derer Ericson vor folgenschwere Entscheidungen gestellt wird.

Das Schicksal zweier Schiffe und einer Handvoll Männer während des 2. Weltkrieges.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • The Cruel Sea: Kriegsfilm, der sich um das Schicksal eines Begleitschiffes während des Zweiten Weltkriegs dreht.

      Britischer Kriegsfilm, in dem die deutschen U-Boote über weite Strecken nur eine befürchtete Bedrohung darstellen, während die See selbst der Besatzung der Compass Rose weit mehr zu schaffen macht. Dem trägt auch der ursprüngliche deutsche Titel, „Der große Atlantik“, Rechnung. Das auf einem Roman-Bestseller von Nicholas Monsarrat beruhende Drehbuch wurde von Eric Ambler („Die letzte Nacht der Titanic“) verfasst. Für die Inszenierung war Charles Frend verantwortlich, der bereits mit „Scotts letzte Fahrt“ Erfahrung auf hoher See gesammelt hatte.

    Kommentare