Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Crow - Die Krähe
  4. „The Crow“: Brandon Lees Familie erinnert sich am Todestag an sein zu frühes Ableben

„The Crow“: Brandon Lees Familie erinnert sich am Todestag an sein zu frühes Ableben

„The Crow“: Brandon Lees Familie erinnert sich am Todestag an sein zu frühes Ableben
© Eurovideo

Genau wie sein Vater Bruce Lee fand auch Brandon Lee einen viel zu frühen Tod. Zum 27. Todestag erinnerte sich nun seine Familie an den hoffnungsvollen Schauspieler, aus dem ein ganz großer Star hätte werden können.

Ihr seid zu Hause und ihr wollt auf euch zugeschnittene Filme und Serien anschauen? Dann schaut unseren Streaming-Dienst-Vergleich an: 

Es war der 31. März 1993: Nur noch wenige Tage sollten die Dreharbeiten zu Regisseur Alex Proyas‘ düsterer Comicverfilmung „The Crow – Die Krähe“ andauern. Das Filmteam befand sich an diesem Tag in den Carolco Studios in Wilmington, North Carolina, in den USA. An diesem Vormittag sollte ausgerechnet die Szene gedreht werden, in der Eric Draven, der von Brandon Lee gespielte Rockmusiker, von T-Bird und seiner Gang getötet wird.

Anzeige

Was dann geschah, wurde sorgfältig untersucht und bis ins kleinste Detail dokumentiert. Und doch kann sich bis heute niemand erklären, wie es dazu kommen konnte: Der von Michael Massee gespielte Funboy sollte Brandon Lees Draven mit einer 44 Magnum erschießen. Dazu war der Revolver mit Platzpatronen gefüllt. Was aber zu diesem Zeitpunkt niemand wissen konnte, war, dass sich im Lauf des Revolvers eine Kugel befand. Denn um Zeit zu sparen, hatte die Crew statt Exerzierpatronen aus echten Patronen unschädliche gemacht, um sie in einer Nahaufnahme verwenden zu können. Dabei wurde allerdings vergessen, den Zündsatz zu entfernen. Durch diese unsachliche Handhabung wurde eine Kugel in den Lauf des Revolvers gefeuert, wo sie steckenblieb.

Als dann Massee in der betreffenden Aufnahme den mit Platzpatronen gefüllten Revolver betätigte, wurde die steckengebliebene Kugel durch den Druck abgefeuert und traf Brandon Lee tödlich in den Bauch. Trotz aller Anstrengungen, sein Leben zu retten, wurde er um 13.03 Uhr für tot erklärt, zwei Wochen vor seiner Hochzeit mit seiner damaligen Verlobten Eliza Hutton. Er wurde nur 28 Jahre alt.

Brandon Lee bleibt auf immer in den Herzen seiner Familie

Shannon Lee, Brandon Lees jüngere Schwester, erinnerte sich nun in einem emotionalen Instagram-Post an ihren Bruder:

„Jeder Tag besteht aus Licht und Dunkelheit. Und auch wenn dieser Tag eine Menge Dunkelheit für mich und meine Familie birgt, hat er auch Licht. Wir beide vermissen und lieben dich im gleichen Maße. Brandon, die Erinnerung an dich erleuchtet unseren Weg und wärmt uns in der Dunkelheit. Seit 27 Jahren bist du nun fort. Wie kann das sein? Und doch bist du hier und heute noch immer in unseren Herzen. Ich liebe dich, Bran. Shannon.“

Anzeige

Michael Massee, der als Funboy die Waffe auf Brandon Lee richtete, plagte sich zeit seines Lebens mit dem Gedanken, zumindest zum Teil für seinen Tod verantwortlich gewesen zu sein. Ein Jahr lang konnte er nicht mehr arbeiten, bevor er sich wieder als Schauspieler betätigte. „Was mit Brandon passiert ist, war ein schrecklicher Unfall und ich werde auf ewig damit leben müssen“, sagte er 2005 in einem Interview. Massee starb 2016 im Alter von 61 Jahren.

„The Crow“ selbst wurde unter anderem mit CGI-Aufnahmen und Chad Stahelski als Stand-in auf Wunsch der Lee-Familie fertiggestellt und kam am 28. Juli 1994 in die deutschen Kinos. Heute gilt „The Crow“ als Kultfilm und Vermächtnis von Brandon Lee. Die Bemühungen Hollywoods, „The Crow“ neu aufzulegen, sind bislang ohne Erfolg. Zuletzt stieg Jason Momoa aus.

Diese 15 Kultfilme sollte jeder Filmfan anhand eines einzigen Bildes erkennen:

Filmquiz: Könnt ihr diese 15 Kultfilme anhand eines Bildes erkennen?

Hat dir "„The Crow“: Brandon Lees Familie erinnert sich am Todestag an sein zu frühes Ableben" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige