Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Broadway Melody

The Broadway Melody

Filmhandlung und Hintergrund

Die Geburt des Backstage-Musicals.

Die Schwestern Hank (!) und Queenie Mahoney, Vaudeville Act in der Provinz, kommen nach New York, um mit ihrem Freund Eddie eine Tanznummer für die neue Show von Francis Zanfield (!) einzustudieren. Eddie, der mal in Hank verliebt war, verliebt sich in Queenie, die vom Society-Löwen Jock Worriner (!) umworben wird. Queenie braucht lange, bis sie merkt, das sie für Jock nur ein Spielzeug ist. Es kommt zum Streit zwichen den Schwestern, der die Show gefährdet. Sie wird ein Erfolg, die Schwestern Broadway-Stars.

Darsteller und Crew

  • Charles King
  • Anita Page
  • Bessie Love
  • J. Emmett Beck
  • Nacio Herb Brown
  • James Burrows
  • Ray Cooke
  • Harry Beaumont
  • Norman Houston
  • James Gleason
  • Irving Thalberg
  • Lawrence Weingarten
  • John Arnold
  • William LeVanway
  • Sam Zimbalist
  • Arthur Freed

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Broadway Melody: Die Geburt des Backstage-Musicals.

    Die Geburt des Backstage-Musicals, dessen bedeutendster Film Busby Berkeleys „42nd Street“ (1933, mit Ruby Keeler) ist. Der kommerziell sehr erfolgreiche Film ist einer der ersten MGM-Tonfilme und existiert, weil viele Kinos nicht umgerüstet waren, auch in einer Stummfilm-Version (werden Lobby Cards mit Ortsangaben werden gezeigt). Berühmt wurde das Lied „Give My Regards to Braodway“. Oscar 1930 als Bester Film. Nominierungen für Regie und Bessie Love (Hank; 1898-1986), die den Übergang zum Tonfilm schaffte und in 132 Filmen spielte.
    Mehr anzeigen