Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Bite

The Bite

  

Filmhandlung und Hintergrund

Gut gemachter Horrorfilm, der mit einer originellen Geschichte und beachtlichen Spezialeffekten (von Sreaming Mad George, der schon bei „Nightmare 4“ mitarbeitete) aufwarten kann. „The Bite“ wurde beim diesjährigen Festival des Fantastischen und Science Fiction Films in Paris mit dem Sonderpreis der Jury als einfallsreichster Beitrag ausgezeichnet. Besonders am Schluß ziehen die Maskenbildner bei einer schleimigen Verwandlungsszene...

Bei der Fahrt durch die Wüste von Texas gerät das junge Pärchen Lisa und Clark unwissentlich auf Atomtestgebiet. Während einer Rast schleicht sich eine Schlange in den Wagen, die Clark später in die Hand beißt. Im Laufe der nächsten Tage verändert sich seine schmerzende Hand immer mehr, bis sein ganzer Arm schließlich die Form eines beißwütigen Reptils annimmt. An den Rand des Wahnsinns getrieben, läuft Clark davon, verfolgt von der Polizei und von Lisa, die ihm helfen will. Als Lisa ihn schließlich trifft, beginnt er, vor ihren Augen zu einem scheußlichen Schlangenwesen zu mutieren. Ein gezielter Schuß von einem Polizisten rettet Lisa und macht Clarks Leiden ein Ende.

Darsteller und Crew

  • Jill Schoelen
  • J. Eddie Peck
  • Jamie Farr
  • Savina Gersak
  • Bo Svenson
  • Sydney Lassick
  • Federico Prosperi
  • Susan Zelouf
  • Ovidio G. Assonitis
  • Roberto D'Ettore Piazzoli

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Kritikerrezensionen

  • Gut gemachter Horrorfilm, der mit einer originellen Geschichte und beachtlichen Spezialeffekten (von Sreaming Mad George, der schon bei „Nightmare 4“ mitarbeitete) aufwarten kann. „The Bite“ wurde beim diesjährigen Festival des Fantastischen und Science Fiction Films in Paris mit dem Sonderpreis der Jury als einfallsreichster Beitrag ausgezeichnet. Besonders am Schluß ziehen die Maskenbildner bei einer schleimigen Verwandlungsszene alle Register ihres Könnens und sorgen für ein furioses Showdown. Nichts für Leute mit einer Schlangen-Phobie, aber Horrorfans werden von diesem versierten Schocker bestens bedient.
    Mehr anzeigen