Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Beauty and the Beast

The Beauty and the Beast

Filmhandlung und Hintergrund

Fünf Jahre nach dem Disney-Erfolg entstandene neuerliche Animationsversion des Märchens.

Aufgrund unglücklicher familiärer Umstände sieht sich die junge Beauty gezwungen, im Schloss des gar furchtbar anzusehenden Biestes zu wohnen. Im Schlaf erhält Beauty Besuch von einer Fee, die ihr die Augen öffnet. Sie beginnt, die wahren Werte von Biest zu erkennen und verliebt sich in ihn. Durch ihre Liebe wird Biest wieder zu einem schönen Prinzen.

Darsteller und Crew

  • Richard Slapczinski
    Richard Slapczinski

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Beauty and the Beast: Fünf Jahre nach dem Disney-Erfolg entstandene neuerliche Animationsversion des Märchens.

    Animationsversion des Märchens über die Kraft der Liebe, das von Leprince de Beaumont Mitte des 18. Jahrhunderts aufgezeichnet wurde. Fünf Jahre nach dem gleichnamigen Disney-Erfolg entstanden, schwimmt das australische Produktionshaus Burbank einmal mehr in der Bugwelle des Hauses mit der Maus. Für die Regie war, wie bei Burbank üblich, Richard Slapczynski („Aschenputtel“) verantwortlich.

News und Stories

Kommentare