Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Batman
  4. News
  5. Vor „The Batman“: Kurzfilm mit bekannten Schauspielern begeistert DC-Fans

Vor „The Batman“: Kurzfilm mit bekannten Schauspielern begeistert DC-Fans

Hy Quan Quach |

© Youtube/BatintheSun Productions

Mit „Batman: Dying is Easy“ können Fans des DC-Superhelden einen wirklich guten Kurzfilm sehen, der einige bekannte Gesichter beinhaltet.

Die strapaziösen Dreharbeiten zu Matt Reeves‚ „The Batman“ mit Robert Pattinson als Dunkler Ritter während seiner Anfangsjahre sind beendet, wie Reeves über Twitter verkündet hat. Die Produktion musste aufgrund der Corona-Pandemie mehrfach unterbrochen werden, was sich schließlich auch auf den Kinostart ausgewirkt hat. Nach aktuellem Stand werden Fans erst am 3. März 2022 in den Genuss des neuen Batman-Films kommen.

Die Wartezeit bis dahin versüßt euch nun der knapp 25-minütige Fanfilm „Batman: Dying is Easy“ von Filmemacher und Cosplayer Aaron Schoenke. Der 36-Jährige ist etwa für die „Super Power Beat Down“-Webserie bekannt, in der bekannte Charaktere aus unterschiedlichen Filmen und Serien wie etwa der Weiße Ranger aus „Power Rangers“ gegen Scorpion aus „Mortal Kombat“ gegeneinander antreten.

Ihr habt Lust auf einen animierten Batman-Film? Über Amazon erhaltet ihr „Batman – Under the Red Hood“ zum guten Preis auf Blu-ray

In Schoenkes Fanfilm, den er gemeinsam mit seinem Vater Sean Schoenke produziert hat, dreht sich die Handlung einmal mehr um Batman und seinem Erzfeind Joker. „Batman und Joker hatten schon immer eine so interessante psychologische Beziehung zueinander. Es sind diese dunklen Gedankengänge, die diese Charaktere so interessant machen“, so Schoenke:

Finanziert wurde der Kurzfilm dabei über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo; über 75.000 US-Dollar konnten Anfang 2020 eingesammelt werden. Ebenso wie Reeves versprach er den Fans einen Kurzfilm, der die detektivische Seite des Superhelden aufzeigen sollte. Und Schoenke ging dabei einen Schritt weiter mit dem Vorhaben, das Ganze mit einer regelrechten Horror-Atmosphäre versehen zu wollen. Das kommt anscheinend auch bei den Fans gut an, die den Film bei YouTube in den Kommentaren regelrecht feiern.

„The Batman“ ist nicht der einzige DC-Film, auf den ihr euch in der nächsten Zeit freuen dürft. Dieses Video zeigt euch weitere potenzielle Blockbuster:

Einige bekannte Darsteller*innen sind in „Batman: Dying is Easy“ zu sehen

Schoenke ist aber nicht nur hinter der Kamera als Regisseur und Produzent mit von der Partie, sondern auch als Joker davor. Daneben können die Zuschauer*innen aber einige bekannte Schauspieler erspähen. So ist Michael Madsen als Harvey Bullock zu sehen. Casper Van Dien wiederum ist Batmans Verbündeter Commissioner James W. Gordon, während Doug Jones als Riddler sowie Musiker Chris Daughtry als Hugo Strange auftauchen. Selbst Fan-Favoritin Harley Quinn ist dabei. Hier wird sie von Amy Johnston verkörpert.

Der Batman in diesem Kurzfilm orientiert sich unschwer erkennbar an der bulligen und muskulösen Inkarnation des Dunklen Ritters. In dieser Hinsicht ähnelt er noch am ehesten Ben Afflecks Version. Dargestellt wird er hier von Kevin Porter, der ihn schon in einigen Kurzfilmen verkörpern durfte.

„Batman: Dying is Easy“ kann sich qualitativ auf eine Stufe mit Werken wie „Batman: Dead End“ von Sandy Collora stellen. Pflicht für DC-Fans.

Batman-Fans sind äußerst penibel, wenn es um ihren Lieblings-Superhelden geht. Gehört ihr zu dieser DC-Fraktion? Wenn ja, dürfte dieses Quiz kein Problem für euch sein:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories