Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Batman
  4. News
  5. „The Batman“: Nicolas Cage will als irrer DC-Schurke in der Fortsetzung mitspielen

„The Batman“: Nicolas Cage will als irrer DC-Schurke in der Fortsetzung mitspielen

„The Batman“: Nicolas Cage will als irrer DC-Schurke in der Fortsetzung mitspielen
© IMAGO / Prod.DB / Mary Evans

„The Batman“ mit Robert Pattinson ist erst kürzlich in den Kinos gestartet. Für eine mögliche Fortsetzung hat nun kein geringerer Darsteller als Nicolas Cage eine wahnwitzige Idee.

Nach Leslie H. Martinson, Tim Burton, Joel Schumacher und Christopher Nolan wagte sich jüngst der US-amerikanische Regisseur und Drehbuchautor Matt Reeves mit „The Batman“ an eine Solofilmadaption des ikonischen DC-Superhelden. Nachdem der dreistündige Spielfilm einen ansehnlichen Kinostart verzeichnen konnte und sowohl bei der Fachpresse als auch beim Publikum gut aufgenommen wurde, meldete sich Nicolas Cage nun hinsichtlich seiner Plänen zu einer Fortsetzung zu Wort.

Lust auf mehr Batman-Action? Die „Dark Knight“-Trilogie könnt ihr euch hier als schickes Boxset sichern

Der 58-jährige Darsteller hat im Interview mit Fox 7 Austin nämlich den Wunsch geäußert, dem Dunklen Ritter in einem möglichen Sequel zu „The Batman“ als Schurke gegenüberzutreten. Die Riege an Bösewichten ist natürlich groß und viele von ihnen haben wir bereits in einem oder mehreren der zahlreichen „Batman“-Filme gesehen – darunter Scarecrow, den Pinguin, Mr. Freeze, den Riddler und natürlich auch den Joker. Nicolas Cage wählte hingegen eine Figur, dessen Bekanntheitsgrad keineswegs an die zuvor genannten Antagonisten herankommt: Egghead.

Der kahlköpfige Kriminelle ist dabei nicht nur aus den DC-Comics bekannt, sondern war bereits in der legendären Serie „Batman“ aus den 1960er-Jahren zu sehen. Dort wurde er in fünf Episoden von der Horror-Ikone Vincent Price dargestellt. Zu seinem Wunsch, die Figur in einem zukünftigen Kinofilm zu verkörpern, äußerte sich Cage wie folgt:

„Hier ist etwas, worüber ich nachgedacht habe, weil wir etwas Neues haben, Robert Pattinson als Batman, den ich noch nicht gesehen habe. Aber: Ich glaube er wäre großartig, der Schurke, den Vincent Price in der 60er-Jahre-Serie gespielt hat, Egghead. Ich glaube, ich will Egghead eine Chance geben. Ich denke, ich könnte ihn absolut furchteinflößend rüberbringen. Und ich habe ein Konzept für Egghead. Also lasst Warner Bros. wissen, dass ich für Egghead bereit bin.“

Wie es abseits von Nicolas Cages Plänen in einer Fortsetzung zu „The Batman“ weitergehen könnte, verraten wir euch in unserem Video, aber Achtung, darin sind Spoiler enthalten:

Nicolas Cage ist ein wahrer Comic-Fan

Nicolas Cage hat sich in der Vergangenheit immer wieder als Hollywood-Star mit großem Faible für Comic-Bücher erwiesen. So sollte er 1997 mit „Batman“-Regisseur Tim Burton eine Superman-Verfilmung namens „Superman Lives“ drehen, die allerdings niemals umgesetzt wurde (via Collider). Seine besondere Vorliebe für den DC-Helden offenbart sich außerdem, wenn man sich den Vornamen seines Sohnes vor Augen führt: Kal-El – der Name den Superman von seinen leiblichen Eltern erhielt.

Mit „Ghost Rider“ durfte Nicolas Cage 2007 schließlich die Hauptrolle in einer Comic-Verfilmung übernehmen, die 2012 mit „Ghost Rider: Spirit of Vengeance“ eine Fortsetzung erhielt. 2010 sahen wir den Darsteller zudem in einer weiteren Comic-Adaption, nämlich dem humoristischen Superheld*innen-Film „Kick-Ass“. Für den Animationsfilm „Spider-Man: A New Universe“ durfte er zudem der alternativen Version des Netzschwingers namens Spider-Man Noir seine Stimme leihen. Als nächstes wird Nicolas Cage ab dem 21. April 2022 in der Komödie „Massive Talent“ zu sehen sein, in der er sich ironischerweise selbst verkörpern wird.

Wie gut kennt ihr den Dunklen Ritter? Testet euer Wissen jetzt in unserem großen Batman-Quiz:

Batman-Quiz: Wie gut kennst du den Dark Knight?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.