„The Artist & The Pervert“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentarfilm über den Komponisten Georg Friedrich Haas und die Sexualtherapeutin Mollena Williams-Haas, die in einer offenen BDSM-Beziehung leben.

Das Erstlingswerk von Beatrice Behn und René Gebhardt begleitet ein Jahr lang eine für die meisten wohl etwas ungewöhnliche Paar-Beziehung.

Einer der bedeutendsten Komponisten unserer Zeit, der Österreicher Georg Friedrich Haas, lebt in einer offenen BDSM-Beziehung mit der afroamerikanischen Sexualpädagogin, Performerin und Autorin Mollena Williams-Haas. Er sieht in ihr seine Muse, aber auch seine Sklavin, die ihm jederzeit zur Verfügung steht. Sie, eine bekennende Feministin, begibt sich in die Unterwürfigkeit.

Die Dokumentation kommt ohne ergänzenden Kommentar aus und lässt seine Protagonisten für sich selbst sprechen. Der Film erzählt, wie unterschiedlich Georg Friedrich Haas und Mollena Williams-Haas aufgewachsen sind, wie sie ihren Alltag samt gemeinsamer Essen, Gespräche über Politik und Spaziergänge verbringen. Außerdem erhält der Zuschauer Einblicke in die künstlerischen Schaffensprozesse der beiden.

Die etwas andere Beziehungskonstellation und die Hintergründe des hier vorgestellten Ehepaars werfen einige Fragen auf, die der Zuschauer für sich selbst erörtern muss. Gleichzeitig ist der Film ein Plädoyer für Akzeptanz und Toleranz gegenüber einer nicht-normativen Lebensweise.

Im Trailer bekommt ihr einen ersten Eindruck des Dokumentarfilms:

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Artist & The Pervert: Dokumentarfilm über den Komponisten Georg Friedrich Haas und die Sexualtherapeutin Mollena Williams-Haas, die in einer offenen BDSM-Beziehung leben.

Kommentare