Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Arena

The Arena

The Arena - OV-Trailer

The Arena: Basierend auf einem gleichnamigen Amazonentrashfilm von Roger Corman und mit Playmates in den Hauptrollen inszenierte der vielversprechende russische Regisseur und Action-Stilist Timor Bekmambetow („Wanted“) drei Jahre vor seinem internationalen Durchbruch mit „Wächter der Nacht“ dieses hanebüchene und handwerklich noch eher holprige, zuweilen aber hübsch ausgestattete und stets blutig-brachiale Schwertkampfabenteuer...

Filmhandlung und Hintergrund

Basierend auf einem gleichnamigen Amazonentrashfilm von Roger Corman und mit Playmates in den Hauptrollen inszenierte der vielversprechende russische Regisseur und Action-Stilist Timor Bekmambetow („Wanted“) drei Jahre vor seinem internationalen Durchbruch mit „Wächter der Nacht“ dieses hanebüchene und handwerklich noch eher holprige, zuweilen aber hübsch ausgestattete und stets blutig-brachiale Schwertkampfabenteuer...

Im frühen ersten Jahrhundert gelüstet den vom Kaiser in die Provinz verbannten und dort mächtig gelangweilten römischen Statthalter Timarchus nach zünftigem Gladiatorenspiel, doch vermögen gefangene Barbaren seinen hohen Unterhaltungsidealen nur bedingt zu genügen. Kurzerhand verfällt der Gewaltmensch darauf, ans Bordell adressierte Edelsklavinnen für die Arena auszubilden. Die Idee gerät zum Eigentor, als die so gerüsteten Jungfern auf Rache am Unterdrücker sinnen.

Ein skrupelloser römischer Provinzstatthalter hetzt schöne Frauen in der Gladiatorenarena auf einander. Ambitionierter Actiontrashfilm, ein Frühwerk vom „Wanted“-Regisseur.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Basierend auf einem gleichnamigen Amazonentrashfilm von Roger Corman und mit Playmates in den Hauptrollen inszenierte der vielversprechende russische Regisseur und Action-Stilist Timor Bekmambetow („Wanted“) drei Jahre vor seinem internationalen Durchbruch mit „Wächter der Nacht“ dieses hanebüchene und handwerklich noch eher holprige, zuweilen aber hübsch ausgestattete und stets blutig-brachiale Schwertkampfabenteuer aus dem Kielwasser von Kinohit „Gladiator“. Kein Vergleich zum Vorbild, aber Actionfans kommen auf ihre Kosten.
    Mehr anzeigen