Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Semmelknödelbande

Die Semmelknödelbande

Filmhandlung und Hintergrund

Unterhaltsame Western-Parodie, in der drei Waisenkinder Gold finden und deshalb plötzlich überaus beliebt sind.

Auf der Reise nach New Orleans macht Glückspieler Donovan in Quake City Station, wo ihm die Aufsicht über die drei Waisenkinder Bobby, Clovis und Celia aufgedrängt wird. Während Donovan vergeblich versucht, die Kinder los zu werden, finden die in der ihnen gehörenden, stillgelegten Mine einen Goldklumpen. Nun reißt sich die halbe Stadt um die Kids, weshalb der Sheriff Donovan rät, die burschikose Dusty zu freien und zu heiraten, damit er die Kinder offiziell adoptieren kann. In der Zwischenzeit sind die Kinder dabei, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen: Sie schließen einen Pakt mit den beiden trotteligen Verbrechern Theodore und Amos, die das Gold stehlen sollen.

Darsteller und Crew

  • Bill Bixby
  • Susan Clark
  • Don Knotts
  • Tim Conway
  • David Wayne
  • Norman Tokar
  • Don Tait
  • Bill Anderson
  • Frank Phillips
  • Buddy Baker

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Semmelknödelbande: Unterhaltsame Western-Parodie, in der drei Waisenkinder Gold finden und deshalb plötzlich überaus beliebt sind.

    Unterhaltsame Western-Parodie aus dem Hause Disney, die bewährte Western-Motive erfolgreich mit einer beeindruckenden Besetzung verbindet. Während die gegenseitige Abneigung der beiden Hauptdarsteller Bill Bixby und Susan Clark natürlich unweigerlich im Liebesglück endet, sind die eigentlichen Stars des Films die beiden Komiker Don Knotts und Tom Conway, die als schusselige Banditen die titelgebende „Semmelknödelbande“ bilden. Beide durften ihre Rollen in dem weit weniger gelungenen „Die Rückkehr der Semmelknödelbande“ noch einmal aufnehmen.
    Mehr anzeigen