Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Amityville Theater

The Amityville Theater

  

Filmhandlung und Hintergrund

Wieder einmal muss der Begriff bzw. die Lokalität Amityville herhalten zur Motivation eines diesmal eher unspektakulär daher kommenden B-Gruselfilms um Geisterhausaktivitäten, klassischen Spuk und Besessenheitselemente. Das Szenario mit den Kids, die bloß ein bisschen feiern wollten, folgt dabei genauso routinemäßig den gängigen Genremustern wie die anschließende Geisterbeschwörung mit Ouija-Board und deren unschöne...

Studentin Fawn Harriman hat erst vor kurzem ihre Eltern bei einem Brand verloren und lebt jetzt bei Onkel und Tante. Jetzt erbt sie zu ihrer Überraschung das alte Roxy-Theater in der neuenglischen Küstenstadt Amityville. Ohne zu ahnen, dass dort bereits allerhand merkwürdige Dinge passierten, lädt sie Freunde und Freundinnen ein, die Immobilie mit einer feuchtfröhlichen Partynacht bei Bier und Pizza einzuweihen. Von Beginn an steht das Unternehmen unter keinem guten Stern, und bald ergreifen die Geister Verstorbener Besitz von den Kids.

Nach dem Tod ihrer Eltern erbt Fawn ein altes Theater in Amityville. Dort geht wenig mit rechten Dingen zu. Bewährte Versatzstücke und Motive des Spukhaus- und Besessenheitshorrors für wenig Geld effektiv verquickt.

Darsteller und Crew

  • Monèle LeStrat
  • Linden Baker
  • Kennie Benoit
  • Hollie Anne Kornik
  • Eva Kwok
  • Logan Russell
  • Gary Martin
  • Ania Marson
  • John R. Walker

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wieder einmal muss der Begriff bzw. die Lokalität Amityville herhalten zur Motivation eines diesmal eher unspektakulär daher kommenden B-Gruselfilms um Geisterhausaktivitäten, klassischen Spuk und Besessenheitselemente. Das Szenario mit den Kids, die bloß ein bisschen feiern wollten, folgt dabei genauso routinemäßig den gängigen Genremustern wie die anschließende Geisterbeschwörung mit Ouija-Board und deren unschöne Folgen. Für Horror-Vielseher.
    Mehr anzeigen