Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thanks for Sharing
  4. News

News

  • Sängerin Pink mit Filmrolle in "Thanks for Sharing"

    Ehemalige BEM-Accounts04.10.2011

    Die US-amerikanische Sängerin Pink übernimmt eine Filmrolle in dem angekündigten Kinofilm „Thanks for Sharing“. Damit wird sie an der Seite von Mark Ruffalo, Tim Robbins, Gwyneth Paltrow, Joely Richardson, Patrick Fugit und Josh Gad vor der Kamera stehen. Die Tragikomödie handelt von einer Selbsthilfegruppe Sexsüchtiger in New York, die ein 12 Punkte-Programm absolvieren. Die Regie führt der „The Kids Are All Right“...

  • Gwyneth Paltrow in "Thanks For Sharing" mit Mark Ruffalo

    Ehemalige BEM-Accounts08.09.2011

    US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow („Country Strong“, „Contagion“) übernimmt als nächstes die weibliche Hauptrolle in der geplanten Tragikomödie „Thanks For Sharing“. Damit wird sie neben Mark Ruffalo („The Kids Are All Right“), Tim Robbins („Green Lantern“) und Joely Richardson (Serie „Nip/Tuck“, kommendes US-Remake „Verblendung“) vor der Kamera stehen. Die Handlung folgt einer Selbsthilfegruppe von Sexsüchtigen...

  • Mark Ruffalo in "Thanks For Sharing" mit Tim Robbins

    Ehemalige BEM-Accounts13.05.2011

    „The Kids Are All Right“-Autor Stuart Blumberg möchte mit der geplanten Produktion „Thanks For Sharing“ sein Regiedebüt geben. Für die Hauptrollen konnten nun Mark Ruffalo und Tim Robbins verpflichtet werden. Der Film handelt von einem 12 Punkte-Programm für Sexsüchtige in New York. In welchen Rollen die beiden Hauptdarsteller dabei zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt. Die Produktion beginnt noch in diesem...

  • Ruffalo süchtig nach Sex

    Kino.de Redaktion24.01.2011

    Der Überraschungserfolg der letzten Monate, der auch bei der Verleihung der Golden Globes ordentlich abgesahnt hat, ist die Indie-Dramödie The kids are all right. Im Mittelpunkt standen dabei hauptsächlich die beiden Schauspielerinnen Annette Bening und Julianne Moore, die als lesbisches Paar mit Nachwuchs brillierten. Den unscheinbareren part spielte dabei Darsteller Mark Ruffalo als Samenspender, ohne den der Film...