Filmhandlung und Hintergrund

Von einer frühen Frauenbewegten erzählt frei nach einem berühmten Buch und inspiriert von wahren Ereignissen dieses hübsch ausgestattete und um authentische Milieuzeichnung bemühte Gesellschafts- und Liebesdrama vor historisch bewegten Kulissen. Im ersten Teil eine Coming-of-Age-Story mit starker romantischer Note, in der zweiten Halbzeit eine flammende Anklage wider den Krieg mit z.T. recht drastischen Schlachthausbildern...

Im England des Jahres 1914 träumt die hübsche junge Vera sehr zur Beunruhigung ihrer Familie von einem unverheirateten Dasein und einer akademischen Karriere. Bestärkt von ihrem Bruder Edward und ihren Jugendfreunden Victor und Roland gelingt es ihr tatsächlich, einen Studienplatz in Oxford zu ergattern. Dann aber bricht der I. Weltkrieg aus, Edward, Victor und Roland müssen an die Front. Als Vera von den Zuständen in Frankreich erfährt, meldet sie sich zum Dienst als Feldkrankenschwester. Es kommt zu unangenehmen Wiedersehen.

Im I. Weltkrieg meldet sich die Intellektuelle Vera ihrer Jugendfreunde wegen als Krankenschwester an der Front. Fesselnde Mischung aus romantischem Kostümdrama und Antikriegs-Botschaft frei nach einem britischen Bestseller.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Von einer frühen Frauenbewegten erzählt frei nach einem berühmten Buch und inspiriert von wahren Ereignissen dieses hübsch ausgestattete und um authentische Milieuzeichnung bemühte Gesellschafts- und Liebesdrama vor historisch bewegten Kulissen. Im ersten Teil eine Coming-of-Age-Story mit starker romantischer Note, in der zweiten Halbzeit eine flammende Anklage wider den Krieg mit z.T. recht drastischen Schlachthausbildern. Gute Sache für historisch Interessierte.

Kommentare