Terminator: Genisys Poster

Terminator 6: Arnie is back! Drehbeginn 2018, Besetzung und Kinostart

Helena Ceredov |

Trotz „Terminator: Genisys“-Flop haben Paramount und James Cameron noch lange nicht mit der Kultreihe abgeschlossen. Eine ganze Trilogie soll geplant sein und zumindest im ersten Teil wird Arnold Schwarzenegger wieder zurückkehren.

Mit weltweiten Einnahmen von 440 Millionen US-Dollar befindet sich „Terminator: Genisys“ genau in der Grauzone. Lohnt sich das Risiko einer weiteren Fortsetzung oder legt man einen sechsten Teil doch zu den Akten? Die Newslage zu „Terminator 6“ war ein ständiges Hin und Her und der letzte Stand besagte, dass sich Terminator-Schöpfer James Cameron persönlich um einen weiteren Film kümmert.

„Terminator 2“ kehrt erneuert in deutsche Kinos zurück

Der Regisseur erhält 2019 die Rechte an der Filmreihe zurück und will einen neuen Teil produzieren, bei dem „Deadpool“-Regisseur Tim Miller die Regie und das Drehbuch übernehmen soll. Die meisten Fans dürfte aber mehr interessieren, ob Arnie wieder mit am Start ist und die Action-Ikone überbrachte in dieser Hinsicht eine gute Neuigkeit. In einem Interview mit Screen Daily bestätigte Arnold Schwarzenegger, dass ein neuer Terminator-Film auf dem Weg sei und James Cameron gute Ideen dafür habe. Zu guter Letzt bestätigte der Darsteller des legendären T-800 seine eigene Rückkehr. Er soll einen Menschen spielen, nach dessen Vorbild einst T-800 geschaffen wurde. Ob es nur bei einem kleinen Cameo bleibt oder er gar eine Hauptrolle bekommt, ist nocht nicht klar. Es wäre möglich, dass Arnie sogar eine Doppelrolle als T-800 und sein menschliches Pendant übernimmt.

Alle Bilder und Videos zu Terminator: Genisys

Drehstart 2018, Kinostart wahrscheinlich 2019

Doch damit hören die Pläne noch lange nicht auf. “Terminator 6″ soll nämlich eine ganze Trilogie ins Leben rufen. Ob das gelingt, werden wir voraussichtlich 2019/2020 sehen, wenn der Film in den Kinos kommt. Im März 2018 beginnen erstmal die Dreharbeiten.

Schadet „Terminator 6“ „Avatar 2“ und den drei weiteren Fortsetzungen?

Zusätzlich ließ Schwarzenegger uns wissen, dass ein angestrebtes „Conan“-Reboot mit ihm in der Mache ist und das Drehbuch dafür derzeit erneut überarbeitet wird.

Seinerzeit sollte „Terminator: Genisys“ eigentlich der Auftakt einer neuen Trilogie werden, was sich mit der Übernahme von James Cameron erledigt haben dürfte. Da die Filmreihe bekanntlich auf Zeitreisen fußt, kann man den fünften Teil in einem neuen Werk bequem ignorieren, was vielleicht nicht der schlechteste Ansatz wäre.

Losgelöst vom Inhalt fragen wir uns aber vielmehr, wie viel Zeit Cameron überhaupt in den sechsten Terminator-Film stecken kann. Immerhin bastelt er aktuell an den vier Fortsetzungen zu „Avatar – Aufbruch nach Pandora“, die erst kürzlich mit neuen Kinostarts versehen wurden. Oder bahnt sich an dieser Front eine weitere Verzögerung an? Es wäre ja wahrlich nicht die erste…

Hat dir "Terminator 6: Arnie is back! Drehbeginn 2018, Besetzung und Kinostart" von Helena Ceredov gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.