„Terminator 6“: Robert Patrick würde gerne noch einmal den T-1000 spielen

Author: Marek BangMarek Bang |

Terminator 2: Tag der Abrechnung 3D Poster

Terminator: Genisys“ war eigentlich als Startpunkt für eine groß angelegte Wiederbelebung der stahlharten Action-Franchise geplant, doch trotz der durchaus würdevollen Rückkehr des einzig wahren T-800 mochte der Funke beim Publikum nicht so recht überspringen. Ein Erfolg wurde der insgesamt fünfte Film nur dank seiner internationalen Vermarktung und schnell war klar, dass aus der Fortsetzung zu Arnold Schwarzeneggers Rückkehr nichts werden würde. Dann änderten sich allerdings die Voraussetzungen und jetzt hat sich mit Robert Patrick gar der T-1000-Darsteller zu einem möglichen Comeback geäußert.

Am 19. Mai 2017 sollte Arnold Schwarzenegger eigentlich noch einmal die Lederjacke anziehen und in seine berühmteste Rolle des T-800 schlüpfen. Doch die Verantwortlichen von Paramount hatten nach dem mäßigen Erfolg von „Terminator: Genisys“ Bedenken und so wurde ein sechster Teil der Reihe auf Eis gelegt. Dann tauchte aber Franchise-Schöpfer  James Cameron auf den Plan und plötzlich scheint „Terminator 6“ wieder möglich zu sein. Mit Robert Patrick stünde gar der Darsteller des wohl beliebtesten Widersachers von Governator Arnie parat.

Geständnis: Für diesen Film schämt sich Arnold Schwarzenegger heute!

Robert Patrick würde gern noch einmal den T-1000 spielen - aber nur für James Cameron

Wir brauchen nicht um den stählernen Brei herumzureden, „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ ist der mit Abstand beste Film der legendären Reihe und mitunter der einzige Grund dafür, dass die Franchise überhaupt noch am Leben ist. Entsprechend begeistert reagierten Fans auf die Nachricht, dass sich Regisseur  James Cameron vorstellen könne, noch einen weiteren Teil der Reihe mit der alten Riege umzusetzen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Terminator 2: Tag der Abrechnung 3D

Zwar gibt es dazu noch keinerlei konkrete Pläne, T-1000-Darsteller Robert Patrick verriet allerdings den Kollegen von Blairwitch, dass er durchaus gewillt sei, noch einmal in die Rolle des Super-Schurken zu schlüpfen. Seine Teilnahme knüpft der Schauspieler dabei an eine ganz bestimmte Bedingung. Er stünde nur dann zur Verfügung, wenn James Cameron tatsächlich auf dem Regie-Stuhl Platz nähme. In diesem Sinne: Wir drücken die Daumen!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Terminator 2: Tag der Abrechnung 3D
  5. „Terminator 6“: Robert Patrick würde gerne noch einmal den T-1000 spielen