In „Terminator: Genisys“ hat er es wirklich getan und ist auf die Leinwand zurückgekehrt. Auch wenn die Hommage an den allerersten „Terminator“ nicht allen Zuschauern gefallen haben mag, so hat der ehemalige Governator Arnold Schwarzenegger sein Versprechen gehalten. Ob es noch zu einem weiteren, neuen „Terminator“-Film kommt liegt auch dank des mäßigen Publikumsinteresses in den mechanischen Sternen. 2017 kommen wir aber dennoch in den Genuss von Arnie in seiner ikonischsten Rolle, wie der deutsche Trailer zum neu aufbereiteten „Terminator 2″ beweist.

Mit „Terminator 2″ ist James Cameron und Arnold Schwarzenegger nicht nur ein Meilenstein des modernen Action-Kinos gelungen, sondern auch der mit Abstand beste Film der gesamten Reihe. Wir gehen sogar soweit zu sagen, dass „Terminator 2″ eine der besten Fortsetzungen ist, die in Hollywood jemals gedreht wurden. Entsprechend erfreut berichten wir über die Wiederveröffentlichung des Films in 3D.

Geständnis: Für diesen Film schämt sich Arnold Schwarzenegger heute!

„Terminator 2“ kommt 2017 in einer 3D–Version erneut ins Kino - Hier ist der deutsche Trailer

Neue Blu-rays von „Terminator 2“ werden Sammler glücklich machen

Wie unter anderem die Kollegen von Collider berichten, hat Regisseur James Cameron etwa acht Millionen US-Dollar in die Hand genommen, um seinem Film einen 3D–Anstrich zu verpassen. Zu sehen sein wird die neu aufgemotzte Version bereits am 29. August 2017 und zwar weltweit, also auch bei uns in Deutschland!

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Terminator 2 - Tag der Abrechnung

Danach dürfen wir uns auf eine 4K Ultra HD Blu-ray in HDR-Technologie freuen, die am 05. Oktober 2017 in Deutschland erscheinen wird. Dann macht es auch in unseren Wohnzimmern wieder DaDaDammDaDamm!

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, der kann sich die streng limitierte Endo Arm Special Edition mit dem lebensgroßen, detailgetreu nachgebildeten Endo Arm des T-800 (siehe Bild) ins Regal stellen. (Vorbestellung hier möglich.) Alle Editionen begleiten wird eine nagelneue Dokumentation mit bislang ungesehenem Material und aktuellen Interviews mit James Cameron und Arnold Schwarzenegger.

Angesprochen auf eine 3D–Version des ersten „Terminator„–Films winkt James Cameron hingegen sofort ab. Der damals visionäre Actionstreifen sei eine verhältnismäßig kleine Produktion, die sich nicht so leicht in ein  3D–Abenteuer  im Kino umwandeln lasse.

Wir freuen uns dennoch auf „Terminator 2″ und sind schon jetzt gespannt, wie das Ergebnis aussehen wird.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare