Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tenet
  4. News
  5. Star will „Tenet 2“ – doch kommt die Fortsetzung wirklich?

Star will „Tenet 2“ – doch kommt die Fortsetzung wirklich?

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Warner / Universal

Christopher Nolan ist eher dafür bekannt, keine Fortsetzungen zu drehen. Doch ändert sich das mit „Tenet“?

Nach etlichen Verspätungen wegen des Coronavirus erblickte „Tenet“ jetzt doch noch das Licht der Kinosäle. In Deutschland lief der neueste Film von Christopher Nolan trotz der aktuellen Auflagen erfolgreich an. Auch international überzeugt das ambitionierte Sci-Fi-Spionage-Abenteuer angesichts der Lage in finanzieller Hinsicht.

Beste Voraussetzungen also für eine Fortsetzung. Doch wie realistisch ist „Tenet 2“?

Nicht nur dieser Nolan-Film sorgte für rauchende Köpfe:

John David Washington will „Tenet 2“

Hauptdarsteller John David Washington, der den namenlosen Protagonisten spielt, wäre jedenfalls einer Fortsetzung gegenüber nicht abgeneigt. „Wenn es nach mir geht, ja! Wir machen das noch mal, wir sehen euch in ein paar Jahren wieder“, sagte er im Gespräch mit Esquire.

Bevor ihr in Jubel ausbrecht, hier endete die Aussage von Washington leider nicht. Christopher Nolan mache eben, was er will, ergänzte der Schauspieler. Aber: „Ich hoffe, wir können das noch mal machen, ich hoffe, wir können mehr entdecken, denn ich denke, wir haben etwas wirklich Einzigartiges gefunden.“ Dafür muss jedoch der Regisseur und Autor von „Tenet“ mitspielen und dabei gibt es eben ein Problem.

Nolan macht keine Fortsetzungen, aber…

Auf den ersten Blick: Leider nicht sehr. Nolan hat sich den Ruf erarbeitet, abgeschlossene Projekte ins Kino zu bringen und keine Fortsetzungen zu drehen. Die „Dark Knight“-Trilogie bildet die Ausnahme in der Filmographie des Briten. Auch dank der Batman-Filme hat sich Christopher Nolan das Ansehen in Hollywood erarbeitet, keine Filmreihen drehen zu müssen. Warner Bros. stellt ihm vielmehr alle paar Jahre 100, 200 Millionen US-Dollar für ein neues Vorhaben zur Verfügung, in dem sich Nolan kreativ austoben darf.

Bislang nutzte er dies stets, um sich einer neuen Idee zuzuwenden. Nach „Tenet“ könnte es also einfach mit dem nächsten verkopften Blockbuster weitergehen. Dennoch stehen die Chancen diesmal so gut wie wohl nie zuvor, dass eine Fortsetzung tatsächlich kommt.

Schließlich ist „Tenet“ Nolans eigene Version eines James-Bond-Films. Der britische Filmemacher ist ein großer Fan des Spions Ihrer Majestät, nur das sein Spion-Abenteuer eben noch mit der Zeit spielt. Doch bleibt er dem Vorbild auch in puncto Fortsetzungen treu? Die Bond-Reihe legt seit Jahrzehnten alle Jahre wieder einen neuen Teil nach.

– Achtung: Es folgen Spoiler zum Ende von „Tenet“! –

Wenn ihr Lust auf weitere anspruchsvolle Sci-Filme habt, helfen wir euch gerne weiter:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
12 Filme wie Inception – Smarte Action für Sci-Fi-Fans

So könnte es in „Tenet 2“ weitergehen

Möglich wäre es, schließlich trennt die Handlung von „Tenet“ noch einige Jahrzehnte von der Entdeckung der invertierten Entropie, durch die sich Objekte rückwärts durch die Zeit bewegen lassen. Die zukünftige Menschheit könnte also erneut versuchen, die Vergangenheit anzugreifen. Nur weil es einmal gescheitert ist, muss man ja noch nicht aufgeben.

Raum für „Tenet 2“ wäre also vorhanden, auch eine direkte Fortsetzung wäre theoretisch möglich. Zwar reist der Protagonist am Ende des Films in die Vergangenheit, um Tenet zu gründen und den Tag zu retten. Es wäre aber theoretisch leicht möglich, diese Handlung auszubauen.

Immerhin sehen wir in „Tenet“ nie den wissenden Protagonisten aus der Zukunft und wie er seine Freundschaft mit Neil (Robert Pattinson) aufbaut. In diese Lücke könnte „Tenet 2“ vorstoßen und den Protagonisten beispielsweise eine weitere Bedrohung entdecken lassen, die er nur mit Hilfe der Zeit beseitigen kann. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt und Nolan könnte auch die Ereignisse aus „Tenet“ mit einer Fortsetzung in einem neuen Licht erscheinen lassen oder sie erneut besuchen, ähnlich wie es „Zurück in die Zukunft 2“ so grandios tat.

Aktuell ist nicht bekannt, welchem Projekt sich Christopher Nolan als nächstes zuwenden möchte. Vermutlich niemand wäre traurig, wenn es ein weiterer origineller Film wäre. Da die Welt von „Tenet“ zu weiteren Abenteuern geradezu einlädt, lebt aber zugleich die Hoffnung weiter, dass er dahin irgendwann zurückkehrt und uns wieder mit seinen verkopften Ideen verwirren will.

Sci-Fi-Filme wie „Tenet“ ließen uns oft staunen. Doch wie viele kennt ihr wirklich?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare