Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tenet
  4. News
  5. Für Marvels erste Familie: „Tenet“-Star will ins MCU

Für Marvels erste Familie: „Tenet“-Star will ins MCU

Sarah Börner |

© Warner / Universal

John David Washington überzeugte zuletzt in Christopher Nolans „Tenet“ als CIA-Agent. In der ersten Liga Hollywoods angekommen, wäre er auch einer Rolle in einem DC- oder Marvel-Film nicht abgeneigt.

Derzeit können wir John David Washington in Christopher Nolans elftem Spielfilm „Tenet“ in den Kinos sehen. Zwar weist Washingtons Filmografie bisher nicht allzu viele Filme und Serien auf, aber trotzdem konnte der Schauspieler sein Talent schon mehrfach unter Beweis stellen, wir erinnern uns an „BlacKkKlansman“. Es wäre aus diesem Grund nicht so überraschend, wenn er als Nächstes wieder in eine komplett andere Rolle schlüpft und wir ihn in naher Zukunft als Superheld im Marvel Cinematic Universe (MCU) oder im DC-Filmuniversum sehen.

Auf Disney+ habt ihr eine große Auswahl an MCU-Titeln. Sichert euch hier eure Mitgliedschaft

Obwohl wir gerade ein Hoch der Superheld*innen-Filme erleben, gibt sich John David Washington dennoch sehr kritisch, wenn es um die Wahl der richtigen Charaktere und der richtigen Regisseur*innen geht. In einem Interview mit Nerd Reactor auf YouTube erzählte der Schauspieler, auf was er Wert legt und dass er sich vorstellen könne, einen ganz neuen Superhelden einzuführen:

„Es gibt so viele [Charaktere]. Ich denke, dass es darauf ankommt, wer mich fragt, welche/r Regisseur*in mit mir zusammenarbeiten will. Wir werden sehen, ich will offenbleiben. Ich will mich selbst nicht aufzwingen. Vielleicht gibt es Charaktere, die bisher nicht erwähnt oder sogar entwickelt wurden, die noch nicht in einen Film eingeführt worden sind. Ich würde gern sehen, was man sich einfallen lässt, falls ich jemals gefragt werde.“

„Fantastic Four“ wäre eine günstige Gelegenheit

Dass John David Washington künftigen möglichen Angeboten gegenüber offen sein will, spricht auf jeden Fall für ihn und vielleicht bekommt er bald die Möglichkeit, in einem DC- oder Marvel-Film mitzuspielen. Obwohl es sich um keine neuen Superheld*innen handelt, würde sich „Fantastic Four“ anbieten. Vor einiger Zeit kursierte das Gerücht, dass sich Regisseur Joss Whedon („Avengers: Age of Ultron“) mit Marvel Studios getroffen habe, um Marvels erste Familie in das MCU zu holen.

Dieses Thema wurde in dem Interview mit Washington aufgegriffen und der Schauspieler schien nicht abgeneigt zu sein. Auf die Frage, wie er auf ein „Fantastic Four“-Angebot reagieren würde, antwortete er: „Ich würde sagen: ‚Gut, danke, dass ihr euch für mich entschieden habt, danke für das Meeting. Wo kann ich unterschreiben?‘“

Wie es in der vierten Phase des MCU weitergeht, zeigen wir euch in diesem Video:

Laut der Website Giant Freakin Robot gibt es tatsächlich das Gerücht, dass John David Washington neben John Krasinski („A Quiet Place“) in der engeren Wahl für die Rolle des Wissenschaftlers Reed Richards, auch bekannt als Mister Fantastic, sei. Natürlich ist das bisher keinesfalls sicher, aber es wäre doch sehr spannend, John David Washington in „Fantastic Four“ zu sehen.

Ihr wolltet schon immer wissen, welche*r Marvel-Held*in ihr seid? Dann bekommt ihr mit diesem Quiz eure Chance:

Avengers-Quiz: Welcher Marvel-Held bist du?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare