Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tendre et perverse Emanuelle

Tendre et perverse Emanuelle

Filmhandlung und Hintergrund

Sexkomödie und Erotikfilm von Spaniens Spezialist Jess Franco.

Die junge Emmanuelle arbeitet in Paris als nicht registrierte Prostituierte. Als sie vor der Sittenpolizei flüchten muss, gelangt Emmanuelle auf ein Landschloss, wo sie als Kammerzofe angestellt wird. Sie bewährt sich bei allen Bewohnern, indem sie die verklemmten Männer und Frauen der Familie die „Lust zu lieben“ praktisch lehrt. Emmanuelle wird von allen so geschätzt und derart begehrt, dass sie sich eine ebenso talentierte Gehilfin nehmen muss. Emmanuelle legt nebenbei auch einige kleinere Familienstreitigkeiten bei.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tendre et perverse Emanuelle: Sexkomödie und Erotikfilm von Spaniens Spezialist Jess Franco.

    Sexfilmkomödie von Spaniens Spezialist Jess Franco (= Jesus Franco Manera), der seiner in den siebziger Jahren bevorzugten Hauptdarstellerin Lina Romay („Frauengefängnis“, „Die perverse Gräfin“) die Rolle der im französischen Original Célestine genannten Kammerzofe gab. Der Erotikfilm hat ursprünglich nichts mit den „Emmanuelle“-Filmen der Zeit zu tun, er ist eine freie Bearbeitung von Octave Mirbeaus berühmtem Roman „Tagebuch einer Kammerzofe“ (1900), den Jean Renoir 1946 und Luis Bunuel 1964 verfilmt hatten.
    Mehr anzeigen