Filmhandlung und Hintergrund

Britischer Actionthriller der neuen Schule, sprich, eine einfache (in diesem Fall: extraeinfache), unter Cockney-Rabauken spielende Geschichte wird so verschachtelt wie möglich erzählt und mit jeder Menge superbrutalen Killaktionen angereichert, die in ihrer Drastik auch bei Fans von Folterpornos wenig Wünsche offen lassen. Trockener schwarzer Humor und liebevolle Zeichnung schräger Typen halten auch anspruchsvollere...

Einst killte Ryan für die Unterwelt. Nun lebt er das Leben eines braven Bürgers mit schwangerer Frau, als ein schlechter Freund aus alten Zeiten anklopft und um einen Gefallen bittet, den Ryan nicht ablehnen kann. Unglücklicherweise führt ihn der Job in Konflikt mit seinen alten Kollegen, die sein Mütchen kühlen, in dem sie Ryans Frau töten und ihn selbst vermeintlich ebenso zurück lassen. Ryan aber kennt fortan nur mehr ein Ziel: Nacheinander jene zehn Männer zu töten, die seine neue Existenz zerstörten.

Ein tot geglaubter Unterweltkiller nimmt grausame Rache an seinen ehemaligen Arbeitskollegen. Ambitionierter Low-Budget-Gangsterthriller mit viel Blut und schwarzem Humor.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ten Dead Men

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Britischer Actionthriller der neuen Schule, sprich, eine einfache (in diesem Fall: extraeinfache), unter Cockney-Rabauken spielende Geschichte wird so verschachtelt wie möglich erzählt und mit jeder Menge superbrutalen Killaktionen angereichert, die in ihrer Drastik auch bei Fans von Folterpornos wenig Wünsche offen lassen. Trockener schwarzer Humor und liebevolle Zeichnung schräger Typen halten auch anspruchsvollere Genrefans bei Laune, und wie die Macher das Maximum aus einem Minibudget heraus holen, verdient höchste Anerkennung.

Kommentare