Morgan Freeman als Anwalt von "Ted"

Ehemalige BEM-Accounts  

Mark Wahlberg und Seth MacFarlane arbeiten schon fleißig am zweiten Teil.

Morgan Freeman soll Teddy "Ted" juristisch Bild: Archiv

Im Sommer kommenden Jahres soll es eine zweite Kinorunde um das rotzfreche Plüschtier „Ted“ geben. Und dafür hat sich nun ein neuer Star angesagt: Morgan Freeman soll mit von der Partie sein.

Wie man bis jetzt weiß, wird Freeman einen Anwalt für Menschenrechte spielen und Ted sein pelziges Hinterteil retten. Denn auch diesmal, soviel ist schon bekannt, bekommt Ted wieder allerhand Probleme die wohl so brisant werden, dass dem Teddy nur noch mit einem Anwalt geholfen werden kann.

Genauere Details zur Handlung sind immer noch geheim. Gerüchten zufolge könnte sich „Ted 2“ aber um einen Roadtrip drehen. Natürlich inszeniert erneut Seth MacFarlane und auch Mark Wahlberg gibt wieder den coolen Teddybesitzer. Mila Kunis allerdings, Star aus dem ersten Teil, ist draußen. Dafür hat Amanda Seyfried als neue Flamme von Bennet übernommen.

Wird Ted demnächst verklagt?

Alle Bilder und Videos zu Ted 2

Derweil läuft übrigens, und das könnte noch sehr spannend werden, eine Klage gegen Seth MacFarlane: Angeblich soll er die Idee für „Ted“ von einer bekannten Webserie geklaut haben. Die Kläger fordern eine ansehnliche Schadensersatzsumme. Und hier wird auch Morgan Freeman nicht helfen können.

Zu den Kommentaren

Kommentare