1. Kino.de
  2. Filme
  3. Taxi Driver
  4. News
  5. Robert De Niro wünscht "Taxi Driver 2"

Robert De Niro wünscht "Taxi Driver 2"

Ehemalige BEM-Accounts |

Taxi Driver Poster
© Neue Visionen

Ein netter alter Herr oder immer noch ein Killer? Robert De Niro wüsste zu gern, was der „Taxi Driver“ heute treibt …

Wie mag es dem "Taxi Driver" heute wohl gehen, fragt sich Robert De Niro. Bild: Neue Visionen

Travis Bickle wäre heute 63 Jahre alt. Ob es dem rabiaten „Taxi Driver“ mit den Jahren gelungen ist, seine Obsessionen in den Griff zu bekommen? Oder ist der Antiheld aus Martin Scorseses (Regie) und Paul Schraders (Drehbuch) Meisterwerk von 1976 noch immer damit beschäftigt, die Straßen New Yorks „vom Abschaum zu säubern“?

Robert De Niro

Um ‚Old Travis‘ zu erleben, hilft nur eine Fortsetzung. Von der leben seit Jahren Gerüchte. Wie steht es also damit? „Yeah, die Idee hatte ich schon,“ gesteht De Niro. „Ich sagte: Warum schreiben wir nicht was auf? Und ich redete mit Marty und Paul probierte es mal. Ob das nur eine Skizze oder ein ganzes Drehbuch war, hab‘ ich aber vergessen. Es fühlte sich aber nicht richtig an, deshalb ließen wir es sein.“

Scorsese hätte „Taxi Driver“ lieber in 3D

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Taxi Driver

Regisseur Martin Scorsese hat zu diesem Film eine ganz andere Fantasie. Seit er „Hugo Cabret“ drehte, ist er auf dem 3D-Trip: „Könnte ich die Zeit zurückdrehen, dann gäbe es vor allem ‚Taxi Driver‘ in 3D. Robert De Niro im Spiegel als Travis Bickle. Stellt Euch vor, wie bedrohlich das wäre: ‚Redest du mit mir? REDEST DU MIT MIR?‘ Die Möglichkeiten wären verblüffend!“

Robert De Niro feiert aktuell im Kino gemeinsam mit Michael Douglas, Morgan Freeman und Kevin Kline eine rauschende Rentner-Party in „Last Vegas„. Ab 21. November ist er dann in der Mafia-Komödie „Malavita - The Family“ zu sehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Martin Scorseses "The Irishman" ist nicht tot, sagt De Niro - Harvey Keitel vielleicht auch dabei

    Wenn ein Meisterregisseur wie Martin Scorsese und zwei der größten noch lebenden Leinwandstars wie Robert De Niro und Al Pacino gemeinsam einen Film machen wollen, kann das die Herzen der Filmfans durchaus schneller schlagen lassen. The Irishman hängt inzwischen aber bereits seit Jahren in der Entwicklungshölle fest und manch einer behauptet, das Filmprojekt wäre im Grunde gestorben. Laut De Niro ist dies keinesfalls...

    Kino.de Redaktion  
  • Nicolas Cage in beinharter Bunker-Adaption

    Nicolas Cage in beinharter Bunker-Adaption

    Der Superstar übernimmt die Hauptrolle im Thriller "Dog Eats Dog" nach dem Bestseller von Edward Bunker. Regie führt Hollywood-Legende Paul Schrader.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Fast schwerelose Oscar-Party

    Fast schwerelose Oscar-Party

    Mit sieben Oscars gewinnt "Gravity" mit Abstand die meisten, doch bester Film wird "12 Years a Slave". Hauptrollen-Gewinner sind Matthew McConaughey und Cate Blanchett.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare