Filmhandlung und Hintergrund

Batic und Leitmayr ermitteln in einem gefährlichen Fall, in dem es um Drogen geht.

Die Münchner Kripo-Kommissare Batic und Leitmayr werden auf einen Fall angesetzt, bei dem ein Informant des Drogendezernats umgebracht wurde. Der offenbar in den damit zusammenhängenden Kokainhandel verwickelte Zenker wird unmittelbar vor einer möglichen Aussage in der Sache erschossen. Batic geht daraufhin ein ziemliches Risiko ein, indem er öffentlich bekannt macht, dass Zenker noch am Leben sei. Mit diesem Vorgehen hofft er, den hinter der ganzen Geschichte Steckenden aus der Reserve zu locken.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Wer zweimal stirbt

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Wer zweimal stirbt: Batic und Leitmayr ermitteln in einem gefährlichen Fall, in dem es um Drogen geht.

    Die „Tatort“ erprobte Regisseurin Ilse Hofmann drehte diese Batic/Leitmayr-Folge (die zweite überhaupt) der deutschen TV-Reihe 1990 fürs BR-Fernsehen. Für das Drehbuch zeichneten Thomas Wesskamp und Stefan Cantz verantwortlich. Neben den Hauptdarstellern Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl ist unter anderem Heiner Lauterbach zu sehen, und zwar in einer Doppelrolle. David Knopfler, Ex-Musiker der Band Dire Straits und nicht zum ersten Mal für den „Tatort“ aktiv, setzte den Filmsong „Lonely Is The Night“ um.

Kommentare