Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatort: Weißblaue Turnschuhe

Tatort: Weißblaue Turnschuhe

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Bagatellfall führt Oberinspektor Veigl auf die Spur eines ungelösten Kapitalverbrechens.

Auf einem Münchner Friedhof wird eine alte Dame das Opfer eines Handtaschenräubers. Die Beute: Zehn Mark und eine Brille. Bei der Polizei sagt die Bestohlene aus, der Täter habe weißblaue Turnschuhe getragen. Kriminaloberinspektor Veigl, eigentlich schon fast auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub, nimmt sich des vermeintlichen Bagatellfalls an. Bei einem tatverdächtigen Obdachlosen findet die Polizei schließlich wertvollen Schmuck und Hinweise auf ein viel größeres Verbrechen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Weißblaue Turnschuhe: Ein Bagatellfall führt Oberinspektor Veigl auf die Spur eines ungelösten Kapitalverbrechens.

    „Weißblaue Turnschuhe“ war der 30. Fall der erfolgreichen „Tatort“-Reihe der ARD. Das Drehbuch stammte von Herbert Rosendorfer. Der vielfach ausgezeichnete Autor arbeitete selbst eine Zeit lang als Richter und brachte seine Erfahrungen immer wieder in seine Werke ein. In der Rolle des Kriminaloberinspektors Veigl agierte der unvergessene Gustl Bayrhammer, dessen „Tatort“-Fälle mittlerweile zu recht Kultcharakter haben.
    Mehr anzeigen