Filmhandlung und Hintergrund

Münchner "Tatort" um den hohen Preis des schönen Scheins.

Der gewaltsame Tod einer Spa-Besitzerin führt das Duo Batic/ Leitmayr in die eigentümliche Welt zu ewiger Blüte strebender Botox-Beauty-Queens. Die Schönste der Schönen, Konstanze Schiller, erlitt während eines Schokoladenbads einen Allergieschock. Weil die Tür zum Badehaus versperrt und der Täter offenbar über Frau Schillers vielfältige Allergien im Bild war, vermuten ihn Batic und Leitmayr im engsten persönlichen Umfeld der Toten.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Unsterblich schön

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Unsterblich schön: Münchner "Tatort" um den hohen Preis des schönen Scheins.

    „Unsterblich schön“ ist vor allem ein Schauspielerfilm und kann einer gewissen Aktionsarmut zum Trotz vortrefflich unterhalten, weil die Akteure die um einen (angenehmen) Hauch überspitzten Figuren perfekt ausfüllen. Schlichtweg großartig sind Victoria Trauttmannsdorff und Robert Atzorn (spielt ein ins Alter gekommenes Werbemodel) als tragisches Duo der Gehörnten und in der Welt des schönen Scheins Gestrandeten.

Kommentare