Tatort: Totenmesse

Filmhandlung und Hintergrund

Die Kommissare Ehrlicher und Kain untersuchen den Mord an einer in die eigene Tasche wirtschaftenden Buchhalterin.

Margit, tätig in der Buchhaltung eines Architekten, stürzt durch Fremdeinwirkung von ihrer Terrasse in den Tod. Ehrlicher und Kain von der Mordkommission Leipzig ermitteln, dass die Tote gemessen an ihrer Stellung über sehr hohe Geldsummen verfügte. Bei ihrem Arbeitgeber dreht sich gerade alles um ein neues Großprojekt, nämlich die Erneuerung des örtlichen Messegeländes. Über ihn geraten die beiden Polizisten auch an Hagen Peuckert, der ebenfalls bei dem Projekt aktiv ist.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Totenmesse

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Totenmesse: Die Kommissare Ehrlicher und Kain untersuchen den Mord an einer in die eigene Tasche wirtschaftenden Buchhalterin.

    Der Regisseur und spätere Grimme-Preisträger Thomas Freundner drehte mit dieser MDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ 2001 nicht seinen ersten Fall um die Leipziger Kommissare Ehrlicher und Kain. Das zugehörige Skript, das eine spannend-vertrackte Handlung in eine amoralische Wirtschaftswelt platziert, schrieben Pim Richter und Andreas Pflüger. Neben den Hauptakteuren Peter Sodann und Bernd Michael Lade spielen hier in weiteren Rollen Stephan Schwartz und Hans Peter Hallwachs mit.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tatort: Totenmesse