1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatort: Stoevers Fall

Tatort: Stoevers Fall

Filmhandlung und Hintergrund

Die Kripo-Beamten Stoever und Brockmöller ermitteln auf St. Pauli gegen einen "Maulwurf" aus den eigenen Reihen.

Die Hamburger Kripo-Kommissare Stoever und Brockmöller erhalten die unangenehme Aufgabe, einer Anschuldigung gegen einen Kollegen auf den Grund zu gehen. Einer ihrer Mitarbeiter auf höherer Ebene lässt sich angeblich von der Mafia auf St. Pauli schmieren. Dokumente, die das beweisen sollen, werden bereits Zeitungen gegen eine Bezahlung angeboten. Stoever selbst hält die ganze Sache anfangs noch für nichts als heiße Luft. Dann aber wird ein ihm gut bekannter Polizeireporter umgebracht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Stoevers Fall: Die Kripo-Beamten Stoever und Brockmöller ermitteln auf St. Pauli gegen einen "Maulwurf" aus den eigenen Reihen.

    Der Regisseur Jürgen Roland inszenierte mit dieser NDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ von 1992 zum wiederholten Mal einen Fall um Hamburgs Kommissare Stoever und Brockmöller. Dieter Hirschberg schrieb mit Willi Voss das zugehörige Skript, das über sämtliche Zutaten für einen guten Krimi verfügt. Die Ermittler werden von Manfred Krug und Charles Brauer dargestellt. In einer weiteren Rolle der Folge ist Horst Frank zu sehen. Außerdem wirkt der bekannte Moderator Dieter Thomas Heck mit.

Kommentare