Filmhandlung und Hintergrund

Kommissarin Odenthal wird das Opfer eines offenbar äußerst gewaltbereiten Entführers.

Der Ex-LKA-Polizist Luis, der seinerzeit für körperliches Attackieren Verdächtiger den Dienst quittieren musste, verdingt sich mittlerweile als Privatermittler. In dieser Funktion wird er in einen Schusswechsel verwickelt und anschließend festgenommen. Als er daraufhin die Flucht ergreift, kidnappt er dabei Kommissarin Lena Odenthal. Ihr Kollege Kopper folgt den beiden mit einem Einsatzkommando durch die Ludwigshafener Nacht. Als es Tag wird, bahnt sich die Entscheidung an.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Ohne Beweise: Kommissarin Odenthal wird das Opfer eines offenbar äußerst gewaltbereiten Entführers.

    Jürgen Bretzinger drehte die SWR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“, für die er bereits wiederholt tätig war, um Kommissarin Odenthal (seit 1989 ihr 35. Fall) und Kollegen Kopper 2005. Martin Pristl schrieb das zugehörige Skript. Ulrike Folkerts, der die Rolle der Geisel schon aus einem früheren Fall vertraut ist, und Andreas Hoppe spielen wie üblich die Protagonisten. Unter den weiteren Darstellern der Folge, deren Erstsendung stolze 8,5 Millionen Zuschauer verfolgten, ist Axel Pape zu sehen.

Kommentare