Filmhandlung und Hintergrund

Ein Verdächtiger in einem Mordfall heftet sich wie eine Klette an Kommissar Leitmayr.

Die Münchner Kripo-Kommissare Batic und Leitmayr untersuchen den Fall der Sportlerin Burgstaller, die nicht weit von einem Animierladen ermordet wurde. Stammgast dort ist der unbedarft wirkende Norbert, der sich sonst um seinen unter Demenz leidenden Vater kümmert. Als sich ein Zeuge gegen Norbert findet, gibt er den Mord zu. Kurz danach aber taucht eine frische Leiche auf, ermordet nach demselben Schema wie im Fall Burgstaller. Norbert wird entlassen, weicht aber nun kaum mehr von Leitmayrs Seite.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Norbert: Ein Verdächtiger in einem Mordfall heftet sich wie eine Klette an Kommissar Leitmayr.

    Regisseur Nikolaus Stein von Kamienski alias Niki Stein („Pest - Die Rückkehr“) setzte 1999 die Batic/Leitmayr-Folge der TV-Reihe „Tatort“ fürs BR-Fernsehen in Szene. Das Drehbuch wurde von Harald Göckeritz geschrieben. Miro Nemec, Udo Wachtveitl und Michael Fitz besetzen wie üblich den Stab der Münchner Mordkommission. Jürgen Tarrach gibt überzeugend die Titelfigur, daneben agieren Alexander Held, Michael Maertens sowie Oliver Nägele. Die Filmmusik stammt von Jackie Engelken und Ulrik Spieß.

Kommentare