Filmhandlung und Hintergrund

Der gewaltsame Tod eines Apothekers ruft die Münchner Kripo-Kommissare Batic und Leitmayr auf den Plan.

Apotheker Kreuzer wird an seiner Arbeitstätte ermordet. Der erste Verdacht der ermittelnden Münchner Kommissare Batic und Leitmayr muss zwangsläufig auf den Junkie Benny fallen, wurde der doch noch am Tatort gesichtet und floh daraufhin. Allerdings scheint beim Senior Tindle, der auf den Toten stieß, und seinem aus Altersgenossen bestehenden Freundeskreis irgendetwas nicht zu stimmen. Die Kriminaler von der Mordkommission müssen erleben, dass die älteren Herrschaften nicht leicht zu knacken sind.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Nicht jugendfrei: Der gewaltsame Tod eines Apothekers ruft die Münchner Kripo-Kommissare Batic und Leitmayr auf den Plan.

    Thomas Jauch legt mit dieser Folge der TV-Reihe „Tatort“ 2004 nicht seine erste Regiearbeit bezüglich Batic und Leitmayr vor. Fürs Skript zu der BR-Fernsehen-Produktion sorgte Gerlinde Wolf. Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl besetzen die Hauptrollen, wie üblich unterstützt von Michael Fitz. Zu weiteren Darstellern dieser Folge zählen Eva Pflug sowie Dietmar Schönherr. Die Filmmusik zu dem Fall wurde von Stefano Massimo geschrieben, zuvor schon gemeinsam mit Jauch für das Münchner Kripo-Duo aktiv.

Kommentare