1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatort: Nahkampf

Tatort: Nahkampf

Filmhandlung und Hintergrund

Kommissarin Odenthal ermittelt in einem Todesfall in einer Bundeswehrkaserne.

Ein junger Bundeswehrleutnant legt nachts seine Uniform ab, zieht Zivilkleidung an und macht sich daran, die Kaserne, in der er stationiert ist, entgegen der Vorschrift zu verlassen. Er erklimmt die Umzäunung und wird nach einer Warnung von der Wache erschossen. Lena Odenthal von der Kripo Ludwigshafen und Kollege Kopper untersuchen den Fall. Dabei verdichten sich die Hinweise immer mehr, dass es sich um einen gezielten Mord gehandelt haben könnte, mit einer Reihe darin verstrickter Personen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Nahkampf: Kommissarin Odenthal ermittelt in einem Todesfall in einer Bundeswehrkaserne.

    Der Regisseur Thomas „Tom“ Bohn drehte mit dieser SWF-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ von 1997 nicht seinen ersten Fall um Kommissarin Odenthal. Fürs zugehörige Drehbuch, das im reizvollen Dunstkreis der Bundeswehr ein ausgeklügeltes Verbrechen geschehen lässt, zeichnet er auch diesmal selbst verantwortlich. Ulrike Folkerts spielt die Hauptrolle und wird von Andreas Hoppe als Kompagnon Kopper unterstützt. In weiteren Rollen dieser Episode sind unter anderem Dana Vavrova sowie Götz Otto zu sehen.

Kommentare