Tatort: Manila

  1. Ø 0
   1998
Tatort: Manila Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Manila: Ballauf und Schenk suchen nicht nur jugendliche Gangster, die den Inhaber einer Tankstelle erschossen haben, sondern auch den Mörder eines Kinderhändlers. Ballauf macht sich schließlich auf den Weg nach Manila...

Bei einer Straßenkontrolle der Kölner Polizei stößt man auf den philippinischen Jungen March, der im Auto des Staatsanwalts Wehling mitgefahren ist. Letzterer beteuert, March sei ihm lediglich zugelaufen. Der Junge, bei dem sich Spuren sexuellen Missbrauchs finden, wird wenig später von seiner Mutter abgeholt und wieder auf die Philippinen gebracht – den Beamten fehlt der Verbrechensnachweis. Ballauf und Schenk von der Kripo bleiben an der Sache dran, und ein gewisser Swoboda gerät in ihr Visier.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Niki Stein („Pest – Die Rückkehr“) drehte 1997 die WDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Ballauf und Schenk. Er selbst schrieb auch das Skript und übernahm eine Nebenrolle. Neben Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär als Ermittler tritt unter anderem Mathieu Carrière in der Episode auf. Der in Köln und Manila, Philippinen, entstandene „Tatort“ rief aufgrund seiner ebenso realistischen wie erschütternden Thematik ein außergewöhnliches öffentliches Echo hervor.

News und Stories

Kommentare