Filmhandlung und Hintergrund

BR-Tatort um junge Menschen, die selbst noch nicht erwachsen sind und doch schon die Verantwortung für eigene Kinder tragen müssen.

Die 18-jährige Anne Kempf lebt allein mit ihrem vierjährigen Sohn Tim. Vater Marc, ebenfalls 18, aber auch Annes Eltern, sind für die überforderte junge Mutter - morgens trägt sie Zeitungen aus, tagsüber arbeitet sie im Supermarkt - so gut wie keine Hilfe. Lediglich Marcs Schwester kümmert sich um den kleinen Tim, mischt sich nach Annes Geschmack jedoch viel zu sehr in ihr Leben ein. Als sich die beiden jungen Frauen wieder einmal streiten, kommt es zu einem verhängnisvollen Handgemenge.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Kleine Herzen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Kleine Herzen: BR-Tatort um junge Menschen, die selbst noch nicht erwachsen sind und doch schon die Verantwortung für eigene Kinder tragen müssen.

    Der erste Münchner „Tatort“ ohne Carlo alias Michael Fitz ist ein sehr ernster Film - pures Familiendrama und intensives Portrait einer jungen Frau, die im Strudel ihres schweren Alltags völlig verloren geht. Mit einem Kriminalfilm hat das nichts gemein - zumal es nur ein tragisches Unglück zu klären gilt. Die Spannung bleibt völlig auf der Strecke, statt dessen nimmt man fassungslos am Schicksal der jungen Frau teil. Doch auch das legt sich, weil die Geschichte mit zunehmender Dauer immer konstruierter wirkt - der Handlungsstrang um den eingesperrten Timmi ist besonders unglaubwürdig inszeniert.

News und Stories

  • Die Preisträger des "Bayrischen Fernsehpreis 2008"

    Am 9. Mai 2008 wurde zum 20. Mal der „Bayrische Fernsehpreis“ im Prinzregententheater / Theaterakademie August Everding in München verliehen. Diese Auszeichnung wird seit 1989 von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen vergeben. Preissymbol ist der Blaue Panther, eine Figur aus der Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Die Preisträger des „Bayrischen Fernsehpreis 2008“ sind:...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Tatort "Kleine Herzen" für Grimme-Preis nachnominiert

    Wie das Adolf-Grimme-Institut bekanntgab, wurde für den 44. Adolf-Grimme-Preis am 4. April 2008 in Marl der Tatort „Kleine Herzen“ des Bayerischen Fernsehen (BR) von der Endjury nachnominiert. Der Tatort „Kleine Herzen“ von Regisseur Filippos Tsitos und Autorin Stefanie Kremser lief am 16. Dezember 2007 im Ersten. Es war der erste Fall, den die beiden Kriminalhauptkommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ARD: Neuer BR-Tatort "Kleine Herzen" wird gedreht

    Ohne Michael Fitz drehen Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec den neuen TATORT für den Bayerischen Rundfunk: Unter dem Arbeitstitel „Kleine Herzen“ ermitteln sie als Kriminalhauptkommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic in einem Mordfall, der sich um Kinder dreht, die selbst bereits ein Kind haben. Das Drehbuch schrieb Stefanie Kremser, Regie führt Filippos Tsitos. Von beiden stammen auch die BR- TATORT-Folgen „Wolf im...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare