Tatort: Feuerkämpfer

Filmhandlung und Hintergrund

Hamburgs Kommissar Casstorff versucht den Zusammenhang zwischen einem Mordfall und einer Reihe von Brandanschlägen zu ermitteln.

Frau von Brück, eine Hamburger Anwältin in Sachen Familienrecht, wird ermordet in ihrer Kanzlei gefunden, in der zudem Feuer gelegt wurde. Nicht der erste Fall von Brandstiftung, mit dem sich die örtliche Kripo zurzeit zu befassen hat, doch bisher waren in diesem Zusammenhang keine Toten zu beklagen. Kommissar Casstorff findet mit den Kollegen Holicek und Graf heraus, dass sich das Mordopfer bei ihren Ex-Ehemännern bezüglich deren Besuchsrecht durchaus Feinde gemacht hatte. Bald gibt es neue Brände.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Feuerkämpfer: Hamburgs Kommissar Casstorff versucht den Zusammenhang zwischen einem Mordfall und einer Reihe von Brandanschlägen zu ermitteln.

    Thomas Bohn inszenierte mit dieser NDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ von 2006 zum wiederholten Mal einen Fall um den Hamburger Kripo-Mann Jan Casstorff. Der Regisseur selbst schrieb das zugehörige Drehbuch, das mit der Sorgerechts-Thematik ein heißes Eisen aufgreift. Den Protagonisten stellt Robert Atzorn dar, wie immer unterstützt von den Co-Ermittlern Julia Schmidt und Tilo Prückner. In einer weiteren Rolle der Episode ist Diego Wallraff zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tatort: Feuerkämpfer