Filmhandlung und Hintergrund

Als sein Sohn zum Mordverdächtigen wird, steht Kommissar Ehrlicher zwischen Berufspflicht und Privatinteresse.

Autodieb Kemper liegt erschossen auf einem Parkplatz des sächsischen Provinzkaffs Freiberg. Die mit dem Fall betrauten Dresdener Kripo-Beamten Ehrlicher und Kain gehen zunächst davon aus, dass ein Opfer oder ein Konkurrent Kempers die Tat begangen hat. Dann aber stellt sich heraus, dass der Tote in die Erpressung von Schutzgeldern verwickelt war. In diesem Zusammenhang gerät auch der Kneipier Tommi, Ehrlichers Sohn, in Mordverdacht. Ehrlicher beginnt nun, vor Kain Informationen zurückzuhalten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Falsches Alibi: Als sein Sohn zum Mordverdächtigen wird, steht Kommissar Ehrlicher zwischen Berufspflicht und Privatinteresse.

    Regisseur Bernd Böhlich drehte mit dieser MDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ 1995 nicht seinen ersten Fall um Dresdens Kommissare Ehrlicher und Kain. Die Episode entstand nach einem Drehbuch von Peter Probst. Neben Peter Sodann und Bernd Michael Lade Hauptdarsteller ist hier unter anderem Regula Grauwiller zu sehen. Die Rolle des in der Bredouille steckenden Juniors des Kommissars besetzt der auch als Theatermime bekannte Thomas Rudnick.

Kommentare